Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Roaming

Halle (ots) - Es kann nicht sein, dass in einer EU mit einem Binnenmarkt für das Telefonieren über Landesgrenzen hinweg exorbitante Zuschläge verlangt werden. In der Steinzeit des Mobilfunks war es ein kompliziertes und teures Unterfangen, Gespräche in ausländische Netze zu überstellen. Schon lange ist das eine Selbstverständlichkeit. Die Roaming-Gebühren haben nichts mehr mit tatsächlichem Aufwand der Unternehmen zu tun, sondern sind verdeckte Subventionen. Sie müssen weg - ohne Wenn und Aber und am besten sofort. Juncker sollte die Sache vorantreiben.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: