Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Subventionsbetrug Verein unter Verdacht

Halle (ots) - Die Staatsanwaltschaft Magdeburg ermittelt gegen die Geschäftsführerin des Kinder- und Jugenderholungszentrums (Kiez) in Güntersberge im Harz wegen Subventionsbetrugs. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung in ihrer Donnerstagausgabe. Das Landesverwaltungsamt hat im März gegen die Frau sowie den Vorstand des Landesverbands der Kieze und einen weiteren Verein im Umfeld Anzeige erstattet, nachdem der Landesrechnungshof bei einer Prüfung auf Unregelmäßigkeiten gestoßen war. Der Kiez-Chefin werden unter anderem die Manipulation von Teilnehmerlisten und Rechnungen sowie die Abrechnung erfundener Kosten vorgeworfen. Die Prüfung der Unterlagen kann laut Staatsanwaltschaft Monate dauern, die mögliche Schadenshöhe sei nicht absehbar. Das Kiez ist als Veranstalter des Europa-Camps bekannt geworden.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: