Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Uniklinik Halle

Halle (ots) - Der Vorstoß von Finanzminister Jens Bullerjahn (SPD), den Universitätskliniken Halle und Magdeburg einen Sparberater zur Seite zu stellen, ist vernünftig. Wenn die Spitzen der Kliniken und der Berater tatsächlich konstruktiv zusammenarbeiten, wäre das eine große Chance, das Millionendefizit bei den Uni-Kliniken zu senken. Im Gegensatz zu früheren Jahren mangelt es beispielsweise in der Universität in Halle nicht am Willen zur Veränderung - wie jüngst vorgelegte Sparvorschläge belegen. Es wäre allerdings fatal, wenn aus dem Sparberater nach und nach ein Sparkommissar würde, der diktiert, wo der Rotstift anzusetzen ist. Das darf nicht passieren.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: