Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu US-Geheimdiensten

Halle (ots) - Zwar werden die Agenten der NSA nicht mehr ganz so ungeniert vorgehen können, wie es sie gewohnt sind. Zwar wird der eine oder andere Richter jetzt als Kontrollinstanz installiert. Zwar wird der eine oder andere Datensatz künftig nicht mehr direkt bei der NSA, sondern an anderer Stelle gespeichert. Zwar darf sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ziemlich sicher sein, dass ihr Handy nicht mehr abgehört wird. Doch das ändert nichts. Obama hat sich entschieden, der nationalen Sicherheit Vorrang vor dem Schutz der Privatsphäre zu geben.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: