Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mitteldeutsche Zeitung

05.04.2012 – 02:00

Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Grass-Gedicht Präsident der Akademie der Künste, Staeck, nimmt Grass in Schutz

Halle (ots)

Der Präsident der Akademie der Künste, Klaus Staeck, hat den Literatur-Nobelpreisträger Günter Grass gegen Kritik wegen seines jüngsten Gedichts über Israel und den Iran in Schutz genommen. "Ich kann die ganze Aufregung nicht verstehen", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Donnerstag-Ausgabe). "Man muss ein klares Wort sagen dürfen, ohne als Israel-Feind denunziert zu werden. Die reflexhaften Verurteilungen als Antisemit finde ich nicht angemessen." Grass habe "das Recht auf Meinungsfreiheit auf seiner Seite" und im Übrigen nur "seiner Sorge Ausdruck verliehen. Diese Sorge teilt er mit einer ganzen Menge Menschen." Grass wirft Israel in dem Gedicht eine Gefährdung des Weltfriedens vor. Der 84-Jährige war daraufhin heftig attackiert worden.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell