Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: EC-Karten Kieler Datenschutzbeauftragter rüht Umgang mit Kundendaten als unzulässig

Halle (ots) - Der Datenschutzbeauftragte von Schleswig-Holstein, Thilo Weichert, hat den Umgang der Easycash GmbH mit EC-Karten-Daten scharf kritisiert. "Das ist eine Schweinerei", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Freitag-Ausgabe). "Die Daten werden in einer Art und Weise ausgewertet, die nicht einmal von der Einwilligungserklärung, die da eingeholt wird und die ebenfalls unzulässig ist, abgedeckt wird. Die Verbraucher haben nicht ansatzweise eine Vorstellung davon, was mit ihren Daten passiert und dass es Nachteile für sie haben kann, wenn negative Bonitätsbewertungen vorgenommen werden. Leider sind solche Skandale heute noch an der Tagesordnung." Weichert fügte hinzu: "Easycash scheint hier noch weiter zu gehen als andere Anbieter, weil sie diese Auswertungen machen. Was mit den Daten tatsächlich passiert, ist absolut nebulös. Wir befürchten, dass da noch mehr gemacht wird, als im Augenblick bekannt ist."

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: