Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Studium und Bildung

    Halle (ots) - An der geforderten Regelstudienzeit von fünf Jahren haben die Kultusminister festgehalten und stellen die Hochschulen damit vor eine schwierige Frage: Wird im jeweiligen Fach dem Bachelor mehr Zeit eingeräumt oder soll der Master gründlich studiert werden? Weiterhin dreijährige Bachelorprogramme müssen Abstriche bei den Prüfungen und Inhalten machen. Es stellt sich die Frage, ob deren Abschlüsse mit dem vierjährigen Bachelor auf dem Arbeitsmarkt mithalten können. Bologna wird den Hochschulen also weiter viel Arbeit bescheren. Ein großer Trost bei diesen Anstrengungen ist jedoch der Plan von CDU und FDP, die Ausgaben für Bildung und Forschung beträchtlich zu erhöhen. Und das ist ein sehr viel wichtigeres Signal als die späten Erkenntnisse der Minister.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Jörg Biallas
Telefon: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: