Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Afghanistan

    Halle (ots) - Wie im Irak ist Sicherheit im Alltag das entscheidende Kriterium für die Bürger. Nur wo man nicht ständig Angst um Leib und Leben haben muss, kann der Wiederaufbau erfolgreich sein. Die demokratische Abstimmung über einen Präsidenten, der dies nicht einmal vor seiner eigenen Haustür gewährleisten kann, droht deshalb zur Farce zu werden. Die US-Regierung unter Obama drängt jetzt, mit noch mehr Soldaten der Bedrohung Herr zu werden. Doch jedes erfolgreiche Attentat stellt den Einsatz der Alliierten in Afghanistan, aber auch in den Heimatländern der Soldaten in Frage. Das wissen die Attentäter und werden jede Chance, Tod und Verderben zu bringen, nutzen.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Jörg Biallas
Telefon: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: