Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Malerei Stiftung: Sitte-Galerie nicht in Existenz bedroht

    Halle (ots) - Der Vorstandsvorsitzende der Willi-Sitte-Stiftung, Hans-Hubert Werner, sieht die Sitte-Galerie in Merseburg nicht in ihrer Existenz bedroht. Werner räumte gegenüber der Mitteldeutschen Zeitung (Freitagausgabe) große finanzielle Schwierigkeiten ein. "Von einer Schließung der Galerie kann jedoch keine Rede sein", so Werner. Die Lage sei aber sehr angespannt, derzeit fehlen in der Planung für 2009 noch mehrere zehntausend Euro. "Wir werden aber nicht scheitern, sondern das Geld zusammen bekommen", sagte der Vorstandsvorsitzende. Wie bereits in den vergangenen zwei Jahren sei man auch dieses Jahr auf die Unterstützung durch Sponsoren angewiesen. Größter Sponsor der Sitte-Galerie ist Gazprom Germania. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin bestätigte gegenüber der MZ, dass man auch dieses Jahr  eine Unterstützung plane. Nach Angaben von Willi Sittes Ehefrau Ingrid, sei man zudem mit einem Unternehmen aus der Solarbranche Im Gespräch, auf das man große Hoffnungen setze.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredaktion
Tel: 0345 565 4300

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: