Lausitzer Rundschau

Lausitzer Rundschau: Zu Berliner CDU/Pflüger: Letztes Aufgebot

    Cottbus (ots) - Die Lausitzer Rundschau, Cottbus, zu Berliner CDU/Pflüger:

    Vor zwei Wochen, als zum ersten Mal in diesem Zusammenhang der Name Friedbert Pflüger fiel, hatten viele der mächtigen, aber in ihrem politischen Denken ziemlich piefigen Berliner CDU-Bezirksfürsten noch müde abgewinkt: Pflüger? Das war doch auch der, der vor 15 Jahren wortgewaltig gegen den Umzug der Bundesregierung von Bonn nach Berlin gestimmt hatte? Und ausgerechnet dieser Mann sollte als Spitzenkandidat der Hauptstadt-Union den sehr populären Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit herausfordern? Trotz anfänglich starker Skepsis kriegten die im Regelfall heillos zerstritten Berliner Christdemokraten gestern dann doch die Kurve. Die Führungsgremien sprachen sich einstimmig für den 50-jährigen Parlamentarischen Staatssekretär im Verteidigungsministerium aus. Pflüger ist das letzte Aufgebot der Spree-CDU, die die Meinungsforscher noch bei gerade mal 19 Prozent Zustimmung sehen. Alle anderen Kandidaten hatten angesichts der schier aussichtslosen Lage abgewinkt. Pflüger ist ein gescheiter Kopf, ein guter Redner. Aber er ist kein geborener Sympathieträger. Bei der Wahl am 17. September wird der Mann aus Hannover allenfalls ein Zählkandidat sein. Was seiner bundespolitischen Karriere nicht schaden muss. Er stieg für die CDU tapfer in den Ring, während alle anderen kniffen.


ots-Originaltext: Lausitzer Rundschau

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=47069
Rückfragen bitte an:

Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481231
Fax: 0355/481247
Email: lr@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lausitzer Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: