PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Lausitzer Rundschau mehr verpassen.

19.03.2004 – 20:21

Lausitzer Rundschau

Lausitzer Rundschau: Zu Geschichtenerzählertag: Wie einst Scheherazade

Cottbus (ots)

Die Lausitzer Rundschau, Cottbus, zu
Geschichtenerzählertag:
Eine tolle Idee, kann man dazu nur sagen, dass die
Geschichtenerzähler den heutigen zu ihrem Tag gekürt haben. Denn
Geschichten zu erzählen, ist wichtig. Es kann sogar lebens- und
überlebenswichtig sein, wie zwei berühmte Geschichtensammlungen
zeigen. Die legendäre Scheherazade hat dem Sultan ihr Leben
abgetrotzt, der aus Frust über den Betrug seiner Gattin jeden Tag
eine andere geheiratet und nach der Hochzeitsnacht getötet hatte.
Fast drei Jahre lang erzählte Scheherazade ihre Geschichten, die uns
als Märchen aus 1001 Nacht überliefert sind: von Alibaba und den 40
Räubern, von Aladin und der Wunderlampe, von Sindbad dem Seefahrer.
Keine TV-daily soap heute ist damit zu vergleichen. Auch nicht mit
den Geschichten aus dem Decamerone, mit denen vor der Pest Geflohene
im Jahre 1348 ihr Überleben begleiteten. Geschichten heute sind
weniger für das Überleben als für das Überlegen wichtig. Was erzählt
wird, ist zuvor gedacht worden. Eine Geschichte, die in der
Vergangenheitsform des Imperfekt vorgetragen wird, ruft in das Futur,
die nächste Zukunft. Was jemand heute hört, erlebt und erfährt, kann
für ihn morgen Handlungsmuster sein. Das Erzählen hat natürlich im
Vorlesen und Lesen nahe Verwandte. Sie sind in einer Zeit, da
Info-Hightech auch die Kinderzimmer überflutet, wichtig für Leben,
Gefühle und Sprache.
ots-Originaltext: Lausitzer Rundschau

Rückfragen bitte an:

Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481231
Fax: 0355/481247
Email: lr@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Lausitzer Rundschau
Weitere Storys: Lausitzer Rundschau