PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Lausitzer Rundschau mehr verpassen.

02.03.2017 – 19:58

Lausitzer Rundschau

Lausitzer Rundschau: Nüchterner Blick auf die Fakten Junger Syrer nach Mord in Cottbus in Haft

Cottbus (ots)

Die Erleichterung ist groß, der mutmaßliche Mörder von Gerda Krüger gefasst. Schnell aber mischt sich Erschrecken in die Freude über den Fahndungserfolg: Ein junger Syrer, der die Rentnerin gekannt hat, sitzt in U-Haft. Reflexhaft dreht sich bei allen Beteiligten das Gedankenkarussell: Nennen wir die Herkunft des jungen Mannes, riskieren damit politischen Missbrauch? Verschweigen wir sie - und machen uns damit angreifbar als naive Gutmenschen? Wie gehen wir damit um, wenn ein junger Flüchtling aufs Schlimmste alle Negativ-Vorurteile bestätigt? Die Antwort ist klar: Die Herkunft des jungen Syrers zu verschweigen, hätte fatale Folgen. Sie als Begründung für seine Tat zu nehmen ebenso. Einziger Ausweg: ein nüchterner Blick auf die Fakten. Der Verhaftete ist Flüchtling. Und: Der junge Mann hat eine Frau ermordet. Inwieweit das miteinander in Verbindung steht, klären die Ermittler. Nicht der Stammtisch, nicht die Pöbler im Netz. Punkt.

Pressekontakt:

Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481232
Fax: 0355/481275
politik@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Lausitzer Rundschau
Weitere Storys: Lausitzer Rundschau