Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Lausitzer Rundschau

23.12.2016 – 18:53

Lausitzer Rundschau

Lausitzer Rundschau: Richtig streiten zu Weihnachten - Zur Verrohung der Sprache in der Politik

Cottbus (ots)

Die Hälfte der Deutschen rechnet mit Streit unterm Tannenbaum. Wenn man die politisch-kulturelle Entwicklung des Jahres noch einmal Revue passieren lässt, mutet das fast wenig an. Hassmails, "postfaktische" Lügen im Netz, Beleidigungen und Wüsteres - es scheint, als habe jemand den Leuten plötzlich ein aggressiv machendes Mittel ins Trinkwasser geschüttet. Anonymität und Vereinzelung haben zugenommen, das Internet erlaubt es jedem, niedere Instinkte auszuleben. Meist straflos, aber langfristig nicht folgenlos. Jedenfalls nicht für die Gesellschaft. Das ist die eine Seite. Die andere: Noch immer wählen 85 Prozent nicht rechts, noch immer helfen sich Nachbarn und Freunde, noch immer sind die Kirchen voll zu Weihnachten und die Familien von gegenseitiger Verantwortung, Fürsorge, ja Liebe geprägt. In den Generationen und über die Generationen hinweg. Was gelegentliche Auseinandersetzungen auch zu Weihnachten nicht ausschließt. Diese Mehrheit ist nun freilich gefordert, für ihren Lebensstil auch zu kämpfen. Ihn offensiver als bisher zu verteidigen, gegen die vielen Rüpler, Rowdies, Parolenverbreiter, Lügner, Sprücheklopfer, Hassprediger, Gedankenlosen, Antidemokraten und Rassisten. In der Politik wie im Alltag. Denn ein aggressives gesellschaftliches Klima dehnt sich aus wie übel riechendes Gärgas. Bei all dem kommt man der Lösung von wirklich vorhandenen Problemen übrigens nicht näher, denn Aggression und Kompromissbereitschaft sind keine vereinbaren Verhaltensweisen. Aggression zerstört. Es gilt also, eine andere, kultivierte Form der Auseinandersetzung zu führen und durchzusetzen, eine, die argumentiert, die zu überzeugen versucht und die zuhört, eine, die den anderen immer respektiert. Das gilt für die große Politik. Und das gilt für den Alltag. Das Fest unterm Tannenbaum ist eine gute Gelegenheit, dafür schon mal zu üben.

Pressekontakt:

Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481232
Fax: 0355/481275
politik@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell