Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Lausitzer Rundschau mehr verpassen.

24.10.2013 – 21:05

Lausitzer Rundschau

Lausitzer Rundschau: Sensationelle Geschichte Lausitzer Radprofi Andreas Klöden beendet seine Karriere

Cottbus (ots)

Heimlich, still und leise hat der Lausitzer Radsportler Andreas Klöden seine Karriere beendet. Nach einer wirklich sehr erfolgreichen sportlichen Laufbahn wäre das normalerweise ein guter Anlass, den aus Forst stammenden 38-Jährigen in der RUNDSCHAU mit einer kompletten Seite (natürlich in Farbe!) zu würdigen. Wenn da nicht diese klitzekleine Ungereimtheit wäre. . . Andreas Klöden will mit der RUNDSCHAU nämlich nichts zu tun haben. Viel mehr noch: Seit Jahren boykottiert der Wahlschweizer die gesamte deutsche Presse - nur weil die es gewagt hatte, ihn auf das Thema Doping anzusprechen. Dabei sind Nachfragen dieser Art durchaus legitim. So wurde Klöden beschuldigt, mit Eigenblut gedopt zu haben. Er war zudem Teamkollege von Dopingsündern wie Jan Ullrich, Alexander Winokurow, Alberto Contador und Lance Armstrong. Wenn das mal nicht ganz viele Fragen aufwirft! Der nie überführte Lausitzer zieht es jedoch vor zu schweigen, lässt lediglich wissen, dass er nichts zu gestehen habe und verschwindet einfach komplett von der Bildfläche. Und nun? Wird Klöden jetzt in die Geschichte eingehen? Als jener Profi, der in den schwärzesten Radsport-Jahren ungedopt zweimal Zweiter bei der Tour de France wurde? Eine sensationelle Geschichte - über die der Lausitzer leider nicht reden will.

Pressekontakt:

Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481232
Fax: 0355/481275
politik@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Lausitzer Rundschau
Weitere Storys: Lausitzer Rundschau