PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Bauer Media Group, Neue Post mehr verpassen.

23.01.2007 – 13:45

Bauer Media Group, Neue Post

Tony Marshall exklusiv in Neue Post: "Die Kandidaten von Dieter Bohlen tun mir leid"

Hamburg (ots)

Im Exklusiv-Interview mit der unterhaltenden
Frauenzeitschrift Neue Post kritisiert Schlagersänger Tony Marshall 
die Sendung "Deutschland sucht den Superstar". Vor allem die bösen 
Kommentare von Jury-Mitglied Dieter Bohlen hält er für entwürdigend. 
"Die Kandidaten tun mir wirklich leid. Es sind doch fast noch Kinder,
unreif und unsicher. Wie Dieter Bohlen mit ihnen umgeht, das ist 
menschenverachtend", so Tony Marshall gegenüber Neue Post.
Viele der Kandidaten hätten mehr Talent als Dieter Bohlen selbst, 
meint Tony Marshall. Zu Neue Post sagte er: "Der hat doch überhaupt 
keine gute Stimme, nicht mal eine vernünftige Sprechstimme. Und ich 
kann doch wohl nur jemanden kritisieren, wenn ich es selbst besser 
kann."
Das komplette Interview erscheint in der aktuellen Ausgabe der 
Zeitschrift Neue Post (EVT: 24. Januar 2007) Die Verwendung von 
Zitaten ist bei Nennung der Quelle "Neue Post" honorarfrei. Für 
Rückfragen an die Redaktion steht Ihnen Gaby Lentzen, Telefon 
040/3019 4135 zur Verfügung.
Das Cover der Ausgabe Nr. 5/07 kann als druckfähige Bilddatei 
unter berit.sbirinda@bauerverlag.de angefordert werden.
Die Bauer Verlagsgruppe ist Europas führender Zeitschriftenverlag. 
Sie publiziert 166 Zeitschriften in 14 Ländern und beschäftigt mehr
als 6.500 Mitarbeiter. Allein in Deutschland gibt das 
Familienunternehmen 
40 Zeitschriften heraus und erreicht 32 Millionen Leser. Der Umsatz 
der 
Bauer Verlagsgruppe liegt bei 1,76 Milliarden Euro im Jahr. 
(Quelle: ag.ma, Geschäftsbericht)

Pressekontakt:

Rückfragen bitte an:
Neue Post
Berit Sbirinda
Telefon: +49(0)40-3019-1027
berit.sbirinda@bauerverlag.de

Original-Content von: Bauer Media Group, Neue Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Bauer Media Group, Neue Post
Weitere Storys: Bauer Media Group, Neue Post