Tele 5

Die 'SCHLEFAZ' schlagen wieder ein: - Roboter-Trash CHERRY 2000 wird zum Quoten-Hit auf TELE 5 - Kalkofe und Rütten bescheren Marktanteile bis zu 3,2%!

München (ots) - 'Die schlechtesten Filme aller Zeiten' - ein Sommer-Märchen auf TELE 5: Oliver Kalkofe und Peter Rütten begeistern mit ihrer innovativen Trash-Reihe nicht nur die Twitter-Community - wo sie in den Couchfunk-Charts regelmäßig den ersten Platz belegen - sondern bescheren dem Sender auch on Air großartige Quoten: Jetzt hat der fünfte cineastische Beitrag des Comedy-Dream-Teams 'Cherry 2000' (23. August, 22.15 Uhr) den SCHLEFAZ-Hit des vergangenen Freitags, 'Piranhas 2 - Die Rache der Killerfische', in der Zuschauer-Gunst noch übertroffen.

So fuhr das rasante Sci-Fi-Vehikel mit Melanie Griffith als Kopfgeldjägerin 2,8% Marktanteil bei den 20- bis 59-jährigen ein. Bis zu 250.000 Zuschauer der TELE 5 relevanten Zielgruppe schalteten ein, um über den von Kalkofe und Rütten mit süffisanten Kommentaren, Insider-Infos und graphischen Inserts gespickten Action-Trip abzulachen. Bei den 14- bis 49 Jährigen erreichte das irrwitzige Abfeiern der heißen Roboter-Fantasy sogar 3,2% Markanteil.

TELE 5 Geschäftsführer Kai Blasberg: "Oliver Kalkofe und Peter Rütten haben mit 'Die schlechtesten Filme aller Zeiten' ein vollkommen neues Genre geschaffen, einzigartig im deutschen Fernsehen. Jede Episode ist ein 'leider geiles' Gesamtkunstwerk, das die Leidenschaft der beiden für Ihre Art der Betrachtung widerspiegelt. Diese Hingabe wird mit stetig wachsenden Zuschauerzahlen belohnt, und mit Fans, die nicht nur am Fernseher, sondern auch bei Twitter und Facebook jede Folge intensiv begleiten."

Auch jenseits von Twitter sind 'Die schlechtesten Filme aller Zeiten' online äußerst populär: 'Supershark', der in der Woche vom 26. Juli bis 2. August auf www.tele5.de zu sehen war, wurde rund 5300 mal in voller Länge ausgespielt, die Woche darauf brachte es 'Knochenbrecher im Wilden Westen' sogar auf 5.500 Views.

© AGF, in Zusammenarbeit mit GfK, TV Scope, Fernsehpanel (D+EU), BRD Gesamt, vorläufig gewichtet

Pressekontakt:

TELE 5 Kommunikation,
Steffen Wulf, Tel. 089-649568-174,
E-Mail: presse@tele5.de

Original-Content von: Tele 5, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Tele 5

Das könnte Sie auch interessieren: