Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Vodafone GmbH

26.02.2019 – 09:45

Vodafone GmbH

Düsseldorf Helau - Vodafone verstärkt Mobilfunknetz & wirft Kamelle vom eigenen Rosenmontagswagen

Düsseldorf Helau - Vodafone verstärkt Mobilfunknetz & wirft Kamelle vom eigenen Rosenmontagswagen
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

- Alles auf Empfang: 44 LTE-Stationen meistern erhöhte Smartphone-Nutzung - Mehr Netz, mehr Sicherheit: Handy-Notrufe haben immer Vorfahrt - "Endlich surfen wie jeck": Wagenmoto setzt auf Glasfaser

Düsseldorf, 26. Februar 2019. - "D'r Zoch kütt! Das Netz ist schon da." Nach dieser Devise hat Vodafone sein Mobilfunknetz für den digitalen Ansturm der Jecken gerüstet. Seit dem letzten Rosenmontagszug im Februar 2018 gibt es in Düsseldorf deutlich schnelleres Breitband für Mobilfunknutzer dank 44 LTE-Antennen-Standorten, von denen vier ganz neu gebaut und 40 bestehende um LTE erweitert wurden. LTE ermöglicht Handygespräche in kristallklarer Qualität und Breitbandinternet für unterwegs. Doch damit nicht genug! Beim Höhepunkt der 5. Jahreszeit - dem Rosenmontagszug - ist Vodafone dieses Jahr erstmalig mit eigenen Wagen dabei. Im letzten Jahr "rockten" auf ihm noch die Toten Hosen, dieses Jahr geht er auf Breitbandreise unter dem Motto #MISSIONGIGABIT - endlich surfen wie jeck. Alles dreht sich um ultraschnelle Datenverbindungen und Glasfaserkabel. Kreiert von Jacques Tilly, dem berühmten Düsseldorfer Bildhauer, werfen die roten Jecken hoch vom roten Wagen Kamelle auf die Düsseldorfer Karnevalisten - in kompostierbaren Tütchen, denn unser Planet soll an Karneval auch lachen - versteht sich.

Ob beim Sturm aufs Rathaus, in den Altstadt-Kneipen oder beim Rosenmontagszug: Die Jecken fangen überall ihre Eindrücke vom närrischen Treiben per Smartphone ein und teilen diese mit Freunden aus aller Welt, in dem sie ihre Fotos und Videos auf Facebook, Instagram, WhatsApp & Co. hochladen. Eine echte Herausforderung für das Mobilfunknetz. Die Smartphone-Nutzer telefonieren deutlich mehr als an normalen Tagen und auch die transportierte Datenmenge steigt um rund 40 Prozent gegenüber einem normalen Werktag an. Ohne Smartphone geht im närrischen Treiben 2019 fast nichts mehr: Navi, Rheinbahn-Fahrplanauskunft, Musikplayer, Geldbörse oder einfach "nur" telefonieren - etwa für (spontane) Verabredungen.

Für ein stabiles Netz zur fünften Jahreszeit 2019 werden die bestehenden Mobilfunkstationen von Altweiber bis Aschermittwoch zusätzlich aufgerüstet und nach dem Prinzip der Hochlastparameter justiert: Die Netzkapazität wird genau dorthin gelenkt, wo sich die Besucherströme aufhalten - etwa in den Kneipen, Festzelten und -sälen oder in den Straßen, durch die sich der Rosenmontagszug schlängelt. Im närrischen Treiben bietet das Smartphone den Jecken auch ein Stück mehr Sicherheit, denn Notrufe per Handy ("112") haben im Mobilfunknetz immer Vorrang und erreichen innerhalb weniger Sekunden die jeweilige Einsatzleitstelle der Feuerwehr.

Doch Vodafone feiert auch - nämlich "Hoch auf dem eigenen Wagen!" Rosenmontag schlängelt sich der eigene Karnevalswagen unter dem Motto #MISSIONGIGABIT "Endlich surfen wie jeck!" durch die Stadt. Denn das Thema Breitbandausbau ist in aller Munde. "Vodafone und Karneval gehören einfach zusammen.", erklärt Guido Weber, der als langjähriger Jeck und Mitglied der Prinzengarde Rot-Weiß hinter der Idee steht - in seinem Vodafone-Leben ist er für die Kommunikation in den Vodafone-Shops sowie das Corporate Branding verantwortlich. Für ihn gilt: Ob Fasching oder Karneval - Helau oder Alaaf. Egal, wo Du herkommst, egal wie Du's nennst - Hauptsache Jeck. "Der Karneval ist im Rheinland und damit bei vielen unserer Mitarbeiter tief verankert. Mit hohen Sympathiewerten erreicht er jedes Jahr viele Millionen Menschen. Die fünfte Jahreszeit ist für uns ideal, um unsere Initiativen zur Digitalisierung Deutschlands auf humorvolle Art und Weise einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.", so Weber.

Vodafone Deutschland ist eines der führenden integrierten
Telekommunikationsunternehmen und zugleich der größte TV-Anbieter der Republik.
Mit seinen 14.000 Mitarbeitern liefert der Konzern Internet, Mobilfunk, Festnetz
und Fernsehen aus einer Hand. Als Gigabit Company treibt Vodafone den
Infrastruktur-Ausbau in Deutschland federführend voran: Mit immer schnelleren
Netzen ebnen die Düsseldorfer Deutschland den Weg in die Gigabit-Gesellschaft -
ob im Festnetz oder im Mobilfunk. Geschäftskunden bieten die Düsseldorfer ein
breites ICT-Portfolio: So vernetzt Vodafone Menschen und Maschinen, sichert
Firmen-Netzwerke sowie Kommunikation und speichert Daten für Firmen in der
deutschen Cloud. Rund 90 % aller DAX-Unternehmen und 15 von 16 Bundesländern
haben sich bereits für Vodafone entschieden. Mit mehr als 46 Millionen
Mobilfunk-Karten, 6,6 Millionen Festnetz-Breitband-Kunden sowie zahlreichen
digitalen Lösungen erwirtschaftete Vodafone Deutschland im letzten Geschäftsjahr
einen Serviceumsatz von über 10 Milliarden Euro.
Vodafone Deutschland ist die größte Landesgesellschaft der Vodafone Gruppe,
einem der größten Telekommunikationskonzerne der Welt. Der Konzern betreibt
eigene Mobilfunk-Netze in 25 Ländern und unterhält Partnernetze in weiteren 45
Nationen. In 18 Ländern betreibt die Gruppe eigene Festnetz-Infrastrukturen.
Vodafone hat weltweit rund 535,8 Millionen Mobilfunk- und 19,7 Millionen
Festnetz-Kunden. Weitere Informationen unter www.vodafone-deutschland.de


Vodafone Kommunikation
+49 211 533-5500
medien@vodafone.com

Vodafone GmbH. Die gesetzlichen Pflichtangaben finden Sie hier:
vodafone.de/pflichtangaben 
Weiteres Material zum Download

Bild: Headergrafik_PM_Mail2.png