Alle Storys
Folgen
Keine Story von Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. mehr verpassen.

Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

9. Tag des Deutschen Brotes: Es ist der Brotmoment, der zählt!-

9. Tag des Deutschen Brotes: Es ist der Brotmoment, der zählt!-
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Berlin, 06. April 2021 – Am 21. April 2021 ist es wieder soweit: Die Innungsbäcker feiern den 9. Tag des Deutschen Brotes. Die Werbegemeinschaft des Deutschen Bäckerhandwerks hat unter dem Motto Brotmomente auf www.innungsbaecker.de eine umfangreiche Online-Initiative gestartet. Zudem stehen den Bäckern Verkaufs- und Werbeaktionen zur Verfügung, mit denen die einzigartige Deutsche Brotkultur auch zu Coronazeiten in den Filialen vor Ort feierlich geehrt werden kann.

Der Countdown läuft – mit jedem Tag rückt der 9. Tag des Deutschen Brotes ein bisschen näher. Auf www.innungsbaecker.de erzählen Verbraucher und Bäcker bereits fleißig ihre schönsten #Brotmomente. Denn das liebste Lebensmittel der Deutschen ist voller Emotionen und Sinnlichkeit: Es beginnt beim Lächeln an der Bäckertheke, beim Duft, wenn man die Bäckerei betritt oder der Vorfreude beim Griff in die noch warme Brot-Tüte. Jeden Tag erleben die Menschen Brotmomente mit allen Sinnen. Diese Brotmomente hauchen der Brotkultur jeden Tag Leben ein, nicht nur am Tag des Deutschen Brotes.

An diesem Tag zu Ehren der Deutschen Brotkultur geben Bäcker, ehemalige Brotbotschafter und Kunden Einblick, welche ganz besondere Rolle Brot in ihrem Leben spielt. Der Höhepunkt wird die Verkündung des neuen Brotbotschafters am Tag des Deutschen Brotes. Damit der wichtigste Feiertag des Bäckerhandwerks aber nicht nur viral in den Fokus rückt, sondern auch deutschlandweit in den Bäckerfilialen vor Ort zelebriert wird, sind alle Innungsbäcker aufgerufen, mit gezielten Marketingaktionen am 21. April dabei zu sein. Eine besondere Verkaufsaktion, neue Backkreationen oder gezielte Werbung in den Filialen sollen die Kunden und Kundinnen auf diesen Tag aufmerksam machen.

„Feiern Sie die einzigartige deutsche Brotkultur in Ihren Filialen vor Ort und machen Sie die Verbraucher einmal mehr auf Ihr Handwerk und die Qualität Ihrer tollen Produkte aufmerksam. Sie bereiten damit Ihren Kundinnen und Kunden nicht nur einmalig Freude. Menschen kommen gerne immer wieder an den Ort, an dem sie Gutes zu erwarten haben. Und die meisten sind bereit, das dann auch entsprechend zu vergüten“, weiß Michael Wippler, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. aus Erfahrung.

Vielfältige Anregungen für die Aktionen vor Ort bietet die Werbegemeinschaft des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. auf baeckerhandwerk.de. Vom Aktionsleitfaden über Post- und Poster-Vorlagen bis hin zu Werbemitteln wie Brotschablone oder Theken-Wobbler, die bestellt werden können – das kreative Marketingpaket ist umfangreich und coronakonform!

Alle Innungsbäcker sind ebenso herzlich eingeladen, ihre Kunden und Kundinnen auf die #Brotmomente aufmerksam zu machen – im Geschäft, aber auch auf der Webseite oder in den Sozialen Medien. Und wer bei der Social-Media-Anzeigenkampagne dabei sein möchte, braucht nichts weiter zu tun, als seine Daten im Bäckerfinder zu aktualisieren.

„Wir sind gespannt, wie der Tag des Deutschen Brotes in den unterschiedlichen Regionen Deutschlands gefeiert wird. Gerne können Sie uns Bilder von Ihrer Aktion vor Ort oder Ihre Brotmomente an aktionsbüro@baeckerhandwerk.de senden – so machen Sie noch mehr auf sich aufmerksam,“ meint Michael Wippler abschließend.

Kontakt Zentralverband 
Anne-Kathrin Seidel
Pressereferentin
Tel: (030) 20 64 55-56
E-Mail: presse@baeckerhandwerk.de
Internet:  www.baeckerhandwerk.de
Weitere Storys: Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.
Weitere Storys: Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.