taz - die tageszeitung

Institut für Auslandsbeziehungen gewinnt Jieper-Preis 2017

Berlin (ots) - Die Makrone in der Rhone! Mit diesem Gebäck hat das Stuttgarter Institut für Auslandsbeziehungen ifa den Jieper-Preis 2017 gewonnen.

Zur Frankfurter Buchmesse veranstaltet die Wahrheit-Seite der "taz" traditionell ihren Unterbringwettbewerb. Dabei muss ein Nonsenssatz in einer Publikation untergebracht werden. Passend zum Gastland der Buchmesse 2017 lautete der Satz in diesem Jahr: "Plumpst die Makrone in die Rhone, diniert Monsieur Macron halt ohne."

In der Begründung der Wahrheit-Jury heißt es dazu: "Im oft trockenbrotigen Nachrichtenumfeld entfaltet der Nonsens eines Makronen-Satzes erst sein ganzes Flair. Man möchte diesen Satz zu gern von dem im ifa-Text erwähnten EU-Kommissar Günther Oettinger in vielen Sprachen gesprochen hören."

Der Jieper-Preis - eine Flasche edler Brandy der Marke Gran Duque d'Alba, genannt "die große Ente" - wird am Samstag, dem 14. Oktober 2017, um 14 Uhr beim Wahrheitklubtreffen auf der Frankfurter Buchmesse am taz-Stand (Halle 4.1, D28) überreicht.

Bisherige Gewinner des Jieper-Preises sind unter anderem die "Frankfurter Allgemeine Zeitung", die Wochenzeitung "Die Zeit", die Science-Fiction-Reihe "Perry Rhodan", die ARD-Serie "Lindenstraße", das ARD-Boulevardmagazin "Brisant", die "Micky Maus" und Radio Bremen.

Die Wahrheit ist die einzige täglich erscheinende Humor- und Satire-Seite in einer Tageszeitung weltweit.

Pressekontakt:

Rückfragen an:
Michael Ringel
Die Wahrheit
taz. die tageszeitung
Rudi-Dutschke-Straße 23
10969 Berlin
Tel.: (030) 25 902 100
e-mail: ringel@taz.de

Original-Content von: taz - die tageszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: taz - die tageszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: