Das könnte Sie auch interessieren:

ZDF bei GOLDENER KAMERA 2019 erfolgreich

Mainz (ots) - Der ZDF-Film "Aufbruch in die Freiheit" ist am Samstag, 30. März 2019, in Berlin mit der ...

Discovery startet neue Marke in Deutschland: HOME & GARDEN TV, ab 06. Juni 2019 im Free-TV und auf digitalen Verbreitungswegen

München (ots) - - HOME & GARDEN TV ist die erste Adresse im TV für alle Themen rund um Häuser, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Renovabis e. V.

03.05.2012 – 11:05

Renovabis e. V.

"Und er stellte ein Kind in ihre Mitte"
20. Renovabis-Pfingstaktion wird in Osnabrück eröffnet

Freising, Osnabrück (ots)

Unter dem biblischen Leitwort "Und er stellte ein Kind in ihre Mitte" (Mk 9,36) nimmt das Osteuropa-Hilfswerk Renovabis mit der diesjährigen Pfingstaktion die Situation benachteiligter und Not leidender Kinder im Osten Europas besonders in den Blick.

Dieses Anliegen machen sich auch die deutschen Bischöfe zu Eigen. In ihrem Aufruf zur Unterstützung der Renovabis-Aktion schreiben sie: "Im Osten Europas gehören Kinder häufig zu den Verlierern der wirtschaftlichen und sozialen Umbrüche. Sie leiden unter Ausgrenzung, Gewalt und Hunger. Oft ist die Versorgung bei Krankheit und Behinderung schlecht. Ausbildungschancen sind rar. Vor allem Waisen- und Straßenkinder haben kaum eine Zukunftsperspektive."

Nach elf Jahren ist Renovabis wieder zu Gast im Bistum Osnabrück. Bischof Franz-Josef Bode wird - stellvertretend für alle deutschen Diözesen - am Sonntag, 6. Mai, die Pfingstaktion offiziell eröffnen. Zwischen Renovabis und dem Bistum, insbesondere dem Diözesan-Caritasverband Osnabrück, gibt es seit Jahren eine enge Kooperation bei der Unterstützung von Kinderprojekten in Südrussland. Das wird auch durch die Anwesenheit von Bischof Clemens Pickel aus Saratow in Osnabrück unterstrichen. Außer ihm werben weitere Gäste aus Russland, aus der Republik Moldau und aus Ungarn bei der Aktionseröffnung um Solidarität mit Kindern in Osteuropa.

Renovabis-Hauptgeschäftsführer Pater Stefan Dartmann setzt das Anliegen der Pfingstaktion in Bezug zur Fußball-EM 2012: "In allernächster Zeit sind ja mit Polen und der Ukraine wegen der Fußball-Europameisterschaft zwei mittel- bzw. osteuropäische Länder in aller Munde. Wir sollten uns dann nicht mit dem Blick auf die schönen Stadionkulissen begnügen, sondern uns auch für die Menschen in diesen Ländern interessieren, die nichts oder nur sehr wenig von den Millioneneinnahmen der übertragenden Fernsehanstalten zu sehen bekommen. Diesen Menschen am Rande gilt unsere Solidarität - und bei der diesjährigen Pfingstaktion vor allem den Kindern. Die Kinder und ihre Familien sollen spüren, dass sie sich auf Renovabis verlassen können."

Renovabis fördert in den 29 Ländern Mittel- und Osteuropas mit rund 4 Millionen Euro pro Jahr Hilfsmaßnahmen wie Straßenkinderprojekte, Waisenhäuser und Tageszentren, Integrationsprojekte für Roma-Kinder, Einrichtungen für Kinder mit Behinderungen, Kindergärten, Schulen und Ausbildungswerkstätten sowie katechetische Projekte, religiöse Ferienfreizeiten und Familienberatungs-Projekte.

Pressekontakt:

Renovabis-Geschäftsstelle
Abteilung Kommunikation und Kooperation,
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Renovabis, Domberg 27, 85354 Freising
Tel: 0 81 61 / 53 09 -17, -35
Fax: 0 81 61 / 53 09 -44
E-Mail: presse@renovabis.de
Internet: www.renovabis.de

Original-Content von: Renovabis e. V., übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Renovabis e. V.
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Renovabis e. V.