Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von BVR Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken mehr verpassen.

07.04.2010 – 04:00

BVR Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken

ots.Audio: "Osterurlaub 2010 - Mit der Karte sicher im Urlaub zahlen"

Ein Audio

  • bvrbeitrag.mp3
    MP3 - 2,7 MB - 02:56
    Download

    Berlin (ots)

    - Querverweis: Audiomaterial ist unter
        http://www.presseportal.de/audio und
        http://www.presseportal.de/link/multimedia.mecom.eu abrufbar -

    Beitragslänge: 2.55 min

    Als kürzere Version ab O-Ton 1: (2.25 min) Als Kurzbeitrag ab O-Tob 2: (1:52 min)

    Oder: O-Töne als Moderationsskript

    Dr.Andreas Martin, Vorstand des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken

    ---

    ANMODERATION

    Die Zeit nach Ostern ist für viele Deutsche auch der erste größere Urlaub in diesem Jahr. Die aktuellen Buchungszahlen zeigen: Hunderttausende zieht es in diesen Tagen ins Ausland. Doch ob Wandern in Österreich oder Strandspaziergang in Spanien: Wer in den Urlaub fährt, sollte wachsam sein. Auch und gerade wenn es ums Bezahlen geht! Ein Beitrag von Patrick Sänger!

    BEITRAG

    ((GERÄUSCH: Kartenterminal))

    Es ist schon eine feine Sache: Bezahlen und Geld abheben mit der Karte. Funktioniert in Kassel, Kempten oder Karlsruhe - aber auch in Palma, Polen oder Porto. Der Einsatz der girocard (früher nannten wir sie "EC-Karte") ist auch im Ausland bequem, einfach und sicher. Allerdings ist die Urlaubszeit erfahrungsgemäß auch die Hochsaison für Ganoven. Andreas Martin, Vorstand des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken:

    O TON

    Nun bieten moderne Kartenzahlungsmittel heute eine hervorragende Flexibilität beim Bezahlen - auch im Ausland. Damit hierbei aber keine ungewollten Überraschungen entstehen, sollten die Kartenbesitzer natürlich wachsam sein.

    Ganz wichtig, wenn was passiert: Die Karte sofort sperren lassen. Aber wissen Sie, wie und wo? Deswegen am besten noch vor Reisebeginn, die wichtigen Sperrnummern für Bank- und Kreditkarten aufschreiben oder im Handy speichern, um sie im Fall der Fälle zur Hand zu haben.

    O TON

    Die Telefonnummer zum Sperren der Karte wird dem Kunden in der Regel mit einem Begleitschreiben zu seiner Karte übermittelt. Darüber hinaus können die meisten Bankkunden ihre girocard und Kreditkarte im In- und Ausland unter der Nummer 116 116 Tag und Nacht sperren lassen.

    Die Anrufe sind im Inland kostenfrei, die Höhe der Gebühren aus dem Ausland richtet sich nach den Preisen des jeweiligen ausländischen Anbieters/Netzbetreibers.

    ((GERÄUSCH: PIN-EINGABE // BARGELDAUSGABE))

    Geld abheben am Automaten kann gerade im Ausland riskant sein. Manipulierte Geräte sind oft nicht zu erkennen und man weiß nie, wer mitliest. Deswegen: Am Geldautomaten immer darauf achten, dass niemand die Geheimzahl sehen kann. Verdecken Sie die PIN Tastatur mit der Hand oder Ihrem Portemonnaie, um fremde Blicke auszuschließen. Und falls Ihnen der Hintermann zu nahe kommt: Bitten Sie ihn ruhig, Abstand zu halten!

    O TON

    Ja wenn es am Automaten Probleme geben sollte, zum Beispiel wenn die Karte nicht wieder rauskommt, sollte der Kunde die Karte sofort sperren lassen. Das gilt auch bei einem eventuellen Verlust der Karte. Denn dann haftet Kunde nicht für spätere Schäden, sondern seine Bank.

    ((GERÄUSCH: RESTAURANT))

    Auch im Restaurant, an der Tankstelle oder im Laden gilt: Lassen Sie niemanden beim PIN-Eingeben zusehen. Und falls der Kellner Ihre Karte zum Lesegerät mitnehmen möchte - gehen Sie mit und damit auf Nummer Sicher.

    O TON

    In jedem Fall sollte man nach seinem Urlaub die Kontoauszüge sorgfältig prüfen. Wenn unrechtmäßige Abbuchungen entdeckt werden, sollte der Kunde diese seiner Bank melden und gegebenenfalls seine Karte sperren lassen.

    girocard und Kreditkarte sind eine feine Sache: Sie machen das Bezahlen auch im Urlaub einfacher. Wenn Sie sich richtig verhalten und sorgsam mit Karten und PIN umgehen, sind Sie auch auf der sicheren Seite!

ACHTUNG REDAKTIONEN:    Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt:
Steffen Steudel
Pressereferent
Fon +49 30 2021 1333
Fax +49 30 2021 1905
mailto:s.steudel@bvr.de
Bundesverband der Deutschen
Volksbanken und Raiffeisenbanken BVR
Schellingstraße 4, 10785 Berlin
http://www.bvr.de

Original-Content von: BVR Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: BVR Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken
Weitere Storys: BVR Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken