Kieler Nachrichten

Kieler Nachrichten: Stegner verschärf Vorwürfe gegen Möllring

    Kiel (ots) - Der stellvertretende Verhandlungsführer der Länder, Schleswig-Holsteins Innenminister Ralf Stegner (SPD), hat seine Vorwürfe gegen Hartmunt Möllring verschärft. "Die Tarifgemeinschaft der Länder ist in ihrem Bestand gefährdet, wenn sie von der Union als parteipolitischer Kampfverband missbraucht wird mit dem Ziel, Gewerkschaften in die Knie zu zwingen", sagte er den Kieler Nachrichten (Montagausgabe). Sein Eindruck sei, dass Möllring "den tarifpolitischen Häuserkampf haben möchte". "Ich bin wirklich kein Verhandlungsweichei und Gewerkschaftsfreund", sagte Stegner. "Aber man kann nur zu einem Kompromiss kommen, wenn beide Seiten sich bewegen." Um die Verhandlungen aus der schwierigen Situation zu befreien, schlägt Stegner vor, eine Schlichtung einzuleiten.

ots-Originaltext: Kieler Nachrichten

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=40115
Rückfragen bitte an:

Kieler Nachrichten
Politikredaktion
Telefon: 0431-903-2811
Fax: 0431-903-2804
Email: rjs.red@kieler-nachrichten.de

Original-Content von: Kieler Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kieler Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: