Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zu Schröder:

    Stuttgart (ots) - Darf man wirklich alles tun, wenn es sich rechnet? Und wenn schon der eigene Ruf nichts zählt: Muss man nicht Rücksicht nehmen auf Deutschland, für das man vor kurzem noch Verantwortung trug? Geht es nach Schröder, dann lautet die laxe Antwort Nein. Für ihn ist es ganz einfach: Ich habe meinen Job gemacht, dafür wurde ich bezahlt – jetzt mache ich einen neuen. Oder auch zwei. Die hektischen Reaktionen in Berlin aber entspringen einer gesünderen Einstellung. Es darf einfach nicht sein, dass ein Kanzler aus seiner Politik persönliche Gewinne zieht. „Den Nutzen des deutschen Volkes mehren“, lautet der Amtseid. Nicht: den eigenen Nutzen


ots-Originaltext: Stuttgarter Nachrichten

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=39937

Rückfragen bitte an:

Stuttgarter Nachrichten
Redaktion
Joachim Volk
Telefon: 07 11 / 72 05 - 7120
Email: cvd@stn.zgs.de
Homepage: http://www.stuttgarter-nachrichten.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: