Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zu Fischer:

    Stuttgart (ots) - Joschka Fischer hat einen exzellenten Zeitpunkt gewählt, sich aus der ersten Reihe zurückzuziehen. Mit dem Ende von Rot-Grün ist eine Ära zu Ende gegangen, hat er am Dienstag gesagt. Für sich darf er das so sehen. Er hat den Prozess entscheidend geformt, der aus einer Gruppe letztlich unpolitischer Protestler und Utopisten eine berechenbare, auch im bürgerlichen Lager respektierte Kraft gemacht hat. Die Macht im Bund war der krönende Abschluss. Jetzt kann man gehen. So kann man gehen. Das ist auch ein Wink an den Weggefährten Gerhard Schröder. Der kämpft noch um seine Macht. Er ist in einer anderen Position. Aber auch er hätte die Möglichkeit, groß abzutreten. Vielleicht verpasst er gerade eine Chance.


ots-Originaltext: Stuttgarter Nachrichten

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=39937

Rückfragen bitte an:

Stuttgarter Nachrichten
Redaktion
Joachim Volk
Telefon: 07 11 / 72 05 - 7120
Email: cvd@stn.zgs.de
Homepage: http://www.stuttgarter-nachrichten.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: