Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zum Einheitsfest in Dresden

Stuttgart (ots) - Ausgerechnet Dresden! Dass die deutsche Einheit in diesem Jahr - turnusgemäß der Bundesratspräsidentschaft folgend - ausgerechnet in der Pegida-Geburtsstadt gefeiert wird, wirft ein besonderes Licht auf die politische und psychologische Veränderung, die in den vergangenen zwölf Monaten in dieser Republik um sich gegriffen hat. Denn in Dresden steht die Wiege jener unheilvoll ausländerfeindlichen Bewegung, deren selbsterklärte Biedermänner glauben, Volkes Stimme zu sein, wenn sie über Flüchtlinge, Andersgläubige und überhaupt alles Fremde herziehen. Wenn sie Demagogie über Demokratie stellen und den Rechtsstaat verächtlich machen.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: