Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: Ukraine

Stuttgart (ots) - Mehr als ein Drittel des deutschen Gasimports, rund 36 Prozent der deutschen Öleinfuhr werden aus Russland gedeckt. Das macht abhängig, macht verwundbar. Macht es auch gefügig? Putin könnte angesichts zahlreicher Sanktionsdrohungen aus Washington und Brüssel versucht sein, genau das zu testen. Denn er muss gewiss nicht davon ausgehen, dass die Deutschen um der Unabhängigkeit der Ukrainer willen Produktionseinbrüche in Kauf nehmen oder gar frieren werden. Nun lässt sich einwenden, dass sogar sowjetische Diktatoren zu kältesten Zeiten des Kalten Krieges russische Energie pünktlich nach Deutschland geliefert haben. Daraus ableiten zu wollen, dass sich Putins Russland unter allen Umständen ebenso verhalten wird, wäre allerdings töricht. Denn das hieße, ganz auf das Prinzip Hoffnung zu bauen. Was sich ganz und gar verbietet, wann immer es um Kernfragen der Sicherheit geht.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: