Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zu Türkei:

    Stuttgart (ots) - Das Versagen der alten Elite, ihre Korruptheit war Voraussetzung, dass erstmals in der bewegten Geschichte der Republik ein bekennender Muslim, dessen Frau in der Öffentlichkeit Kopftuch trägt, auf dem Stuhl Atatürks Platz nehmen kann. Güls Wahl ist ja nicht Folge eines religiösen, sondern eines politischen Erdbebens, welches der Türkei bisher mehr Vor- als Nachteile bringt. Dennoch fragen sich in der Türkei viele: Missbrauchen Gül und Erdogan die neue komplette Macht - wie von ihren Gegnern bisher ohne schlagkräftige Beweise behauptet -, um das Land noch mehr in Richtung Islam zu führen? Oder führt der Weg der Türken jetzt energischer in die EU?

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: