Das könnte Sie auch interessieren:

"Guides sind geil": Tutorial-Ausgabe von treibstoff - dem Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Von Social-Media-Planung bis zum Fotografen-Briefing: In der neuen Ausgabe von treibstoff ...

Frauen ist Karriere wichtiger als Männern

Hamburg (ots) - Karriere machen ist den weiblichen PR-Profis wichtiger als ihren männlichen Kollegen. Das ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von EURO Kartensysteme GmbH

31.01.2012 – 09:55

EURO Kartensysteme GmbH

Studie "Zukunft Bezahlen"
Das kontaktlose Bezahlen kommt bei den Verbrauchern gut an (mit Bild)

Studie "Zukunft Bezahlen" / Das kontaktlose Bezahlen kommt bei den Verbrauchern gut an (mit Bild)
  • Bild-Infos
  • Download

Frankfurt am Main (ots)

Bisher waren die Bundesbürger verglichen mit anderen Nationen eher zurückhaltend, wenn es um bargeldloses Bezahlen ging. Nun zeichnet sich eine Trendwende ab: Die Bereitschaft, kontaktlos quasi im Vorbeigehen zu zahlen ist groß. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Online-Befragung von EARSandEYES unter 1.040 Bundesbürgern zwischen 18 und 59 Jahren, die im Auftrag der EURO Kartensysteme GmbH im Januar durchgeführt wurde. 43 Prozent der Befragten können sich gut vorstellen, in Zukunft kontaktlos zu bezahlen. Für die restlichen 57 Prozent ist es unter bestimmten Umständen denkbar. Wichtig scheint den Nutzern dabei das Bezahlmedium zu sein: 58 Prozent sind bereit, mit der girocard (ehemals ec-Karte) kontaktlos zu bezahlen. Mit dem Smartphone würden 50 Prozent Rechnungen per NFC begleichen. Für 41 Prozent wäre das mit der Kreditkarte denkbar. Wo sie kontaktlos bezahlen wollen, wissen die Verbraucher bereits genau: Beim Parken (58 Prozent), im Öffentlichen Personennahverkehr (55 Prozent), an Tankstellen (54 Prozent), beim Shopping im Allgemeinen (42 Prozent) sowie für den schnellen Einkauf im Lebensmitteleinzelhandel (37 Prozent).

Damit die Verbraucher die moderne Bezahlvariante nutzen, müssen sie von ihrer Sicherheit überzeugt sein. Die Bank- oder Sparkassenkarte halten rund Dreiviertel der Befragten für sicher: 26 Prozent der Befragten sind von der Sicherheit des Systems überzeugt. 48 Prozent halten dieses für relativ sicher. Die Deutsche Kreditwirtschaft führt diesen April zunächst auf der Prepaid-Lösung über den GeldKarte-Chip auf der girocard das kontaktlose Bezahlen mit girogo ein. "Wir freuen uns über diesen Vertrauensbonus im Vorfeld", so Hans-Werner Niklasch, Geschäftsführer der EURO Kartensysteme GmbH. Das Abwickeln von Finanztransaktionen ist naturgemäß die Kernkompetenz der deutschen Kreditwirtschaft. Erste Projekte zum kontaktlosen Bezahlen gibt es bereits, beispielsweise mit den Stadionkarten der Fußballbundesligisten Bayer 04 Leverkusen und Mainz 05. "Hiermit wurde bewiesen, dass kontaktloses Bezahlen sicher und bequem umsetzbar ist. Das kommt bei den Verbrauchern gut an", meint Niklasch weiter.

Dementgegen sehen rund 22 Prozent der Befragten im kontaktlosen Bezahlen mit ihrer Kreditkarte eine sichere Lösung. Beim Mobiltelefon sind es sogar lediglich 16 Prozent.

Bevorzugt haben 73 Prozent immer etwas Bargeld bei sich und bezahlen kleinere Beträge damit. Größere Beträge werden hauptsächlich mit Karte bezahlt. Die Deutsche Kreditwirtschaft bietet nun mit girogo eine schnelle und bequeme bargeldlose Bezahllösung - ideal für Beträge unter 20 Euro. "Für Verbraucher bedeutet das ein Plus an Komfort. Für den Händler birgt die Lösung großes Einsparpotential", urteilt Ingo Limburg, Leiter Marketing bei der EURO Kartensysteme. "Die Karte muss lediglich an das Bezahlterminal gehalten werden - fertig", so Limburg weiter. Ab April kann erstmals in Hannover, Braunschweig und Wolfsburg mit girogo bezahlt werden. Die Banken und Sparkassen geben dafür in dieser Region über 1,3 Millionen Karten mit der kontaktlosen Bezahlfunktion aus. "Bei der Markteinführung von girogo klären wir in Zusammenarbeit mit allen Banken und Sparkassen Verbraucher detailliert auf, wie diese moderne Bezahllösung funktioniert und was das für sie bedeutet. So werden wir dem Vertrauensvorschuss gerecht", erläutert der Marketingleiter.

Weitere Informationen unter www.eurokartensysteme.de/presse

Pressekontakt:

EURO Kartensysteme GmbH
Sandra Schubert
Marketing und PR GeldKarte
Tel.: 069 - 97945-4853
E-Mail: sandra.schubert@eurokartensysteme.de

Original-Content von: EURO Kartensysteme GmbH, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von EURO Kartensysteme GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: EURO Kartensysteme GmbH