Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von TÜV SÜD AG

27.06.2018 – 05:30

TÜV SÜD AG

Bei Aquaplaning unbedingt Kontakt halten

Bei Aquaplaning unbedingt Kontakt halten
  • Bild-Infos
  • Download

2 Audios

  • bme-Aquaplaning _TÜV SÜD.mp3
    MP3 - 3,0 MB - 01:19
    Download
  • otp-Aquaplaning_TÜV SÜD.mp3
    MP3 - 2,0 MB - 00:53
    Download

Ein Dokument

München (ots)

Anmoderationsvorschlag: Bei Aquaplaning auf der Fahrbahn ist es mit der Sicherheit schnell vorbei, denn es ist extrem gefährlich. Wie Sie das Unfallrisiko reduzieren können und vor allem, wie Sie sich verhalten sollten, hat Marco Chwalek einen Fachmann gefragt.

Sprecher: Aquaplaning ist mehr als eine sehr nasse Straße. Bei Aquaplaning verlieren die Reifen den Bodenkontakt, da ein Wasserkeil sich unter die Räder schiebt. Der Fahrer fühlt sich in dem Moment vollkommen hilflos, unsicher und reagiert oft falsch. Gut wäre es, wenn es bestimmte Anhaltspunkte gibt, um den Fahrer vorher schon zu warnen. Wir haben TÜV SÜD-Experte Patrick Pöppl gefragt, ob sich Aquaplaning ankündigt:

O-Ton Patrick Pöppl: 15 Sekunden

"Warnsignale können sein, wenn die Fahrbahn durch einen Wasserfilm bedeckt ist. Auch durchdrehende Räder oder eine ruckelnde Lenkung können Indizien dafür sein, dass die Bodenhaftung zeitweise verloren gegangen ist. Bei starkem Regen unbedingt auf diese Zeichen achten."

Sprecher: Gibt es für den Fahrer eine Chance, das Risiko zu minimieren?

O-Ton Patrick Pöppl:14 Sekunden

"Ein gutes Reifenprofil kann Aquaplaning stark entgegenwirken. Je geringer das Reifenprofil, desto größer die Gefahr, an Bodenhaftung zu verlieren. Auch der korrekte Reifendruck ist sehr wichtig. Bei niedrigem Druck steigt die Gefahr des Aufschwimmens."

Sprecher: Wie muss man sich in so einer gefährlichen Situation verhalten, damit nichts passiert?

O-Ton Patrick Pöppl: 18 Sekunden

"Die Geschwindigkeit muss sofort gedrosselt werden und der Abstand zu anderen Verkehrsteilnehmern sollte vergrößert werden. Zudem sollten hektische Lenkbewegungen oder Bremsmanöver vermieden werden. Bei plötzlicher Gefahr kann mit voller Kraft gebremst werden, das ABS wirkt dem Überbremsen des Fahrzeugs entgegen."

Abmoderationsvorschlag: Treten Sie bei nassem Wetter hin und wieder auf die Bremse, rät TÜV SÜD, denn das trocknet Beläge und Scheiben, die im Notfall dann schneller greifen.

Pressekontakt:

FÜR DIE REDAKTEURE:
Ein extra Service für Sie: Den dazugehörigen Podcast finden Sie auf
der Homepage von TÜV SÜD. www.tuev-sued.de/audio-pr.

Kontakt: TÜV SÜD AG, Carolin Eckert, Telefon: +49 89/57 91- 1592
E-Mail: carolin.eckert@tuev-sued.de

Original-Content von: TÜV SÜD AG, übermittelt durch news aktuell