Science4Life e.V.

Mit Science4Life zum Erfolg - gründen und durchstarten

Frankfurt/Main (ots) - Teilnehmer des bundesweiten Businessplan-Wettbewerbs profitieren seit elf Jahren von Preisgeldern und einem vielfältigen Informations-und Beratungsangebot sowie einem einzigartigen Expertennetzwerk

Die Gründerinitiative Science4Life e.V. ruft deutschlandweit Ideenträger und Existenzgründer aus den Bereichen Life Sciences und Chemie auf, sich mit ihren Geschäftskonzepten am größten branchenspezifischen Businessplan-Wettbewerb zu beteiligen. Mit der Anmeldung zum Science4Life Venture Cup ist es Wettbewerbsteilnehmern ab sofort möglich, kostenfrei fachkundige Informationen und Beratung von der Konzepterstellung bis hin zur Unternehmensgründung zu erhalten.

Die vom Land Hessen und sanofi-aventis gesponserte Gründerinitiative hat sich seit mehr als einem Jahrzehnt zu einem festen Markenzeichen für Unternehmensgründungen im Life Science-Bereich entwickelt. Die Erfahrung und Fachkompetenz der über 180 Mitglieder des Science4Life-Expertennetzwerks aus Wirtschaft und Wissenschaft bilden den Nährboden für eine optimale Unternehmensgründung. Teilnehmer des Venture Cups profitieren von dem direkten Kontakt mit ehemaligen Science4Life-Teilnehmern und Coaches aus dem Netzwerk, die sich bereits seit vielen Jahren für die Initiative engagieren und über branchenrelevante Kenntnisse verfügen.

Gründungswillige und Jungunternehmer finden bei Science4Life schwerpunktmäßig Unterstützung bei der Ausarbeitung der eigenen Idee zum marktfähigen Businessplan. Das wettbewerbsbegleitende Angebot ist äußerst vielfältig. In den Science4Life-Online-Seminaren wird beispielsweise Fachwissen zu Themen wie Kapitalsuche, Patentrecht, PR- und Marketing vermittelt. Als besonders wertvoll wird von Gründern das schriftlich ausgearbeitete Feedback zu den eingereichten Konzepten bzw. Businessplänen beurteilt.

Mit Science4Life ist der Weg zu einem professionell ausgearbeiteten Businessplan gar nicht so schwer. Für Interessenten gilt es, während der ersten Phase des Wettbewerbs, bis zum 15. Januar 2010, ein Geschäftskonzept zu erarbeiten und bei der Geschäftsstelle einzureichen. Die zehn besten Ideen werden am 04. März 2010 im Rahmen der Zwischenprämierung in Berlin ausgezeichnet. 20 nominierte Teams erhalten außerdem den Zugang zu einem exklusiven Workshop in Berlin. In diesem können auch individuelle Fragestellungen oder Probleme behandelt werden.

In der nachfolgenden Businessplanphase haben - neben den bereits gemeldeten Teilnehmern - zusätzlich auch noch Quereinsteiger die Chance, mit vollständig ausgearbeiteten Businessplänen den Venture Cup zu gewinnen. Die Teams mit den fünf besten Businessplänen werden zu einem dreitägigen hochkarätigen Gründerworkshop im Jagdschloss Niederwald in Hessen eingeladen. Einsendeschluss für die Businesspläne ist der 07. Mai 2010. Auf der Abschlussprämierung am 28. Juni 2010 werden die Gewinner in Frankfurt in einem feierlichen Rahmen ausgezeichnet. Den Siegern winken Preisgelder von bis zu 75.000 Euro.

Auch bei der Investorensuche zahlt sich eine Teilnahme am Wettbewerb aus. So geht Science4Life am 4. September 2009 mit 15 Unternehmerteams auf Kapitalsuche und lädt ab 9:00 Uhr in der Frankfurter IHK zu Seed4Money, dem Investitionsforum für Life Sciences und Chemie ein.

Am 22. Oktober 2009 kann sich generell jeder vom Erfolg der Gründerinitiative überzeugen. In der Jahrhunderthalle in Frankfurt-Höchst präsentieren im Rahmen der zweiten Science4Life-Messe junge Life Science-Unternehmen, Teilnehmer aus elf Jahren Science4Life Venture Cup, ihre Produkte und Dienstleistungen. Schon die erste Messe in 2006 stand bei Branchenkennern hoch im Kurs. In diesem Jahr gibt es zusätzlich einige Neuerungen wie zum Beispiel die erstmalig stattfindende Partneringbörse "Meet4Business" und eine in Zusammenarbeit mit Jobvector organisierte Stellenbörse. Ein besonderer Reiz der Science4Life-Messe liegt unter anderem darin, dass Besucher Einblick in neueste Entwicklungen und Tendenzen in der Wachstumsbranche Life Science erhalten und in direkten Kontakt mit den Ansprechpartnern aus jungen Unternehmen treten können.

Interessenten finden unter www.science4life.de alle Details zum Wettbewerb und zur 2. Science4Life-Messe. Die Teilnahme am Wettbewerb sowie der Eintritt zur Messe sind kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich.

Kontakt: Geschäftsstelle des Science4Life e.V., 
Industriepark Höchst, Gebäude H 831, 
65926 Frankfurt, Tel.: 0700 - 00 77 44 77, Fax: 0700 - 00 77 44 66 

Hintergrundinformation:

Science4Life e.V. ist eine unabhängige Gründerinitiative, die deutschlandweit kostenfrei Beratung, Betreuung und Weiterbildung von jungen Unternehmen in den Branchen Life Sciences und Chemie anbietet. Sie wurde bereits 1998 als Non-Profit-Organisation ins Leben gerufen. Seit 2003 ist die Gründerinitiative Science4Life ein Verein. Initiatoren und Sponsoren sind die Hessische Landesregierung und sanofi-aventis. Die Gründerinitiative setzt ihren thematischen Schwerpunkt auf den alljährlich ausgetragenen Businessplan-Wettbewerb "Science4Life Venture Cup" und lädt alljährlich Ideenträger aus ganz Deutschland ein, innovative Geschäftsideen aus den Bereichen Life Sciences und Chemie in Unternehmenserfolge umzusetzen. Damit ist er der bundesweit größte Businessplanwettbewerb dieser wichtigen Zukunftsbranchen. Er bündelt zur Unterstützung der Unternehmensgründer fachspezifische Expertise in einem Unterstützernetzwerk aus mittlerweile rund 120 Unternehmen und Institutionen mit über ehrenamtlich tätigen 180 Experten. Seit 1998 haben in den elf Wettbewerbsrunden über 2800 Teilnehmer 873 Geschäftskonzepte, darunter 510 detailliert ausgearbeitete Businesspläne erarbeitet und auf den Prüfstand gestellt.

Pressekontakt:

Communication for Leadership - Edgar Itt Group
Dorothée Wischnewski
Westendstraße 73
60325 Frankfurt
Tel.: +49 (0) 69 / 26 48 96 86
Fax: +49 (0) 69 / 26 48 96 88
Mail: d.wischnewski@edgar-itt.de

Original-Content von: Science4Life e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Science4Life e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: