UNICEF Deutschland

Robbie Williams und Lothar Matthäus kicken für UNICEF
Auch Diego Maradona und Ruud Gullit unterstützen das Match "England gegen den Rest der Welt" am Samstag in London

    Köln (ots) - "England" gegen den "Rest der Welt"  - so heißt ein Fußball-Match zugunsten von UNICEF, für das UNICEF-Botschafter Robbie Williams am Samstag (27. Mai) in London Fußball-Legenden wie Lothar Matthäus und Paul Gascoigne zusammengetrommelt hat. Das Team "Rest der Welt" hat zudem so legendäre Unterstützer wie Diego Maradona ("die Hand Gottes") und den ehemaligen Kapitän der niederländischen Nationalmannschaft Ruud Gullit als Manager. Das englische Team wird von Robbie Williams als Kapitän angeführt und gilt nach den Umfragen des englischen Fernsehsenders ITV, der das Spiel am Samstag live übertragen wird, als hoher Favorit. Ein Gewinner jedenfalls steht jetzt schon fest: Not leidende Kinder in aller Welt.

    "Ich bin seit 2000 als UNICEF-Botschafter unterwegs und habe einige der schönsten Momente meines Lebens mit Kindern in Mosambik, Sri Lanka und Südafrika verbracht. Während meiner letzten Reise für UNICEF habe ich so viele Kinder getroffen, die mir einen Grund zum Lächeln gegeben haben. Ihnen möchte nun ich ebenfalls etwas zum Lachen schenken", erklärt Robbie Williams seine Initiative.

    Das Spiel am Samstag ist Höhepunkt der einwöchigen Aktion "Soccer Aid", die Robbie Williams gemeinsam mit UNICEF und der TV-Produktion Endemol ins Leben gerufen hat. Durch den Verkauf von Fernsehrechten sollen so mehr als 1,5 Millionen Euro für UNICEF-Hilfsprojekte zusammenkommen.

    Das Duell der Stars wird am Samstag im traditionsreichen Old Trafford-Stadion in London ausgetragen. In einem Trainingslager bereiten sich die insgesamt 32 Teilnehmer, darunter der Italiener Gianfranco Zola, der Däne Peter Schmeichel, der kanadische Sprinter Ben Johnson und der irische Formel-1-Fahrer Eddie Irvine auf das Spiel vor. Das britische Fernsehen berichtet täglich im Reality-Format vom Training der Spieler und überträgt in einer Sondersendung das Fußballspiel.

    Der Erlös der "Soccer Aid"-Initiative kommt UNICEF-Projekten gegen Malaria, Hunger, Wassermangel und Vernachlässigung von Kindern sowie Hilfsprojekten für AIDS-Waisen und Mädchen zugute.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an UNICEF: Julia Hagn 0221/93650-237, julia.hagn@unicef.de. Weitere Informationen auf www.unicef.de sowie www.unicef.org.uk/socceraid

Original-Content von: UNICEF Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: UNICEF Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: