Mazda

Mazda veranstaltet Barcelona Challengers Conferences

Mazda veranstaltet Barcelona Challengers Conferences
Barcelona Challengers Conferences. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/pm/33972 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Mazda"

Leverkusen (ots) -

   - Motto der Tagungen: Konventionen in Frage stellen für eine 
     friedlichere Welt 

   - Erste Challengers Conference "Building Bridges - How Peace Is 
     Made" am 12. Mai 

   - Friedensnobelpreisträger diskutieren gemeinsam mit jungen 
     Nachwuchskräften 

Mazda unterstützt weiterhin Visionen und Aktionen, um Konventionen zu hinterfragen und Herausforderungen zu bewältigen - für eine friedlichere Welt: Der japanische Automobilhersteller veranstaltet dieses Jahr drei "Barcelona Challengers Conferences" im Mazda Space in der spanischen Metropole. Die Tagungen greifen politische und gesellschaftliche Themen auf und sind an internationale Studierende und europäische Medienvertreter gerichtet. Um die Partnerschaft von Mazda und den letzten beiden Weltgipfel der Friedensnobelpreisträger weiter auszubauen, halten die Friedensnobelpreisträger auf jeder Tagung die Eröffnungsrede und diskutieren gemeinsam mit jungen Nachwuchskräften über die Schaffung von Frieden.

Die erste Tagung findet am 12. Mai unter dem Motto "Building Bridges - How Peace Is Made" statt. Der Friedensnobelpreisträger Lord David Trimble ist Hauptredner der ersten Tagung und spricht über Konfliktlösungen sowie über die nachhaltige Argumentation bei Friedensverhandlungen. Der Politiker wurde im Jahr 1998 für seine Bemühungen um eine friedliche Lösung des Nordirlandkonflikts mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

"Als Marke, die Herausforderungen gerne annimmt, haben wir bei Mazda tiefen Respekt vor denen, die mit Konventionen brechen, um die Welt zu verbessern", sagt Jeffrey H. Guyton, Präsident und CEO bei Mazda Motor Europe. "Die Barcelona Challengers Conferences bieten den Führungskräften von morgen die Chance, Ideen auszutauschen und Inspirationen von renommierten Persönlichkeiten zu sammeln, die bereits einen besonderen Beitrag zum Weltfrieden geleistet haben."

Im Rahmen der ersten Barcelona Challengers Conference wird Yuka Kawamura für ihr Projekt "Worldwide Online Tutoring/Mentoring by Youth for Youth" mit dem "Mazda Make Things Better Award" ausgezeichnet. Der mit 10.000 Euro dotierte Award wurde im Jahr 2013 ins Leben gerufen, um junge Personen zu unterstützen, die mit modernen Kommunikationsmaßnahmen die Welt und das Leben vieler Menschen verbessern wollen. Die 21-jährige Studentin aus Japan plant den Betrag für die Entwicklung einer interaktiven Online-Plattform einzusetzen, auf der Jugendliche aus aller Welt von Studenten unterrichtet werden können.

Auf der zweiten Barcelona Challengers Conference, die Mitte Juni veranstaltet wird, spricht die liberische Aktivistin und Friedensnobelpreisträgerin Leymah Gbowee über Frauen und Führungspositionen im 21. Jahrhundert. Im September dieses Jahres findet die dritte Veranstaltung statt. Die Barcelona Challengers Conferences werden im Mazda Space veranstaltet, dem Event-Forum von Mazda mitten in Barcelona. Der Mazda Space steht ganz im Sinne des Markenclaims "leidenschaftlich anders" als Forum für unkonventionelles Denken - und soll Mazda Kunden ebenso ansprechen wie Menschen, die mit dem japanischen Automobilhersteller Werte und Denkansätze teilen. Seit der Eröffnung im September 2014 zählt der Mazda Space bereits über 60.000 Besucher.

Pressekontakt:

Karin Lindel
Supervisor
Produkt- und Unternehmenskommunikation
Tel.: 02173.943.303
E-Mail: klindel@mazda.de

Original-Content von: Mazda, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mazda

Das könnte Sie auch interessieren: