PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Brose Fahrzeugteile SE & Co. KG, Coburg mehr verpassen.

15.05.2020 – 11:14

Brose Fahrzeugteile SE & Co. KG, Coburg

Presseinformation: Zukunft des Bamberger Basketballs

Presseinformation

Zukunft des Bamberger Basketballs

Coburg (15. Mai 2020). Die massiven Veränderungen in der Automobilindustrie, verstärkt durch die Nachfrageeinbrüche als Folge der Coronavirus-Maßnahmen, haben beim Zulieferer Brose zu einem erheblichen Ergebnisrückgang geführt. Deshalb muss Brose seine weltweiten Sponsoring-Aktivitäten deutlich reduzieren.

Betroffen davon ist auch die größte Einzelposition, der Bamberger Basketball. Bisher ist Brose alleiniger Gesellschafter der Bamberger Basketball GmbH. Da sich das Unternehmen auf seine Kernaufgaben als Automobilzulieferer konzentrieren möchte, wird Brose zum 1. Juli 2020 aus der Bamberger Basketball GmbH ausscheiden. Damit wird der Weg frei für neue Gesellschafter wie den Brose Bamberg e.V. und Bamberger Unternehmer. So soll der regionale Bezug des Bamberger Basketballs, wie in früheren Jahren, hergestellt werden und „Freak City“ wieder an Bedeutung gewinnen.

Nicht nur im Bereich der Finanzierung und Vereinsführung, sondern auch bei der Zusammensetzung des Spielerkaders soll die Verbindung zur Bamberger Region im Vordergrund stehen. Damit auch künftig in Bamberg erstklassiger Basketball gespielt werden kann, bleibt Brose Haupt- und Namenssponsor. Gemeinsam mit Partnern stellt der Automobilzulieferer auch in den kommenden drei Saisons einen Betrag zur Verfügung, der an der Spitze des Sponsorings in der Basketball-Bundesliga liegt.

Wegen der außerordentlichen Bedeutung des Basketballsports für den Bekanntheitsgrad und die Finanzkraft der Stadt Bamberg hat Oberbürgermeister Andreas Starke die Koordination des Gesellschafterwechsels übernommen. Unterstützt wird er dabei von Michael Stoschek, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der Brose Gruppe, und dem Basketball-Geschäftsführer Arne Dirks.

Pressekontakt
Katja Herrmann
Pressesprecherin Wirtschafts- und Tagesmedien
Telefon: +49 9561 21 3430
E-Mail: katja.herrmann@brose.com