Sky Deutschland

Sky Deutschland: Vorläufiges Ergebnis 2014/2015 Starkes Abonnentenwachstum und weitere Verbesserung der Finanzergebnisse

Logo Sky Deutschland Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/33221 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Sky Deutschland"

Unterföhring (ots) - Kennzahlen

   - Direkte Abonnenten: Steigerung um 467.000 auf 4.280.000 
     (2013/14: +360.000 auf 3.813.000)
   - Kündigungsquote (letzte zwölf Monate, rollierend): Rückgang auf 
     8,3% (2013/14: 10,1%)
   - Bezahlte Abonnement-Produkte: Steigerung um 969.000 auf 
     7.133.000 (2013/14: 6.164.000)
   - Umsatz: Steigerung um 145 Mio. EUR auf 1.800 Mio. EUR (2013/14: 
     1.655 Mio. EUR)
   - EBITDA: Steigerung um 57 Mio. EUR auf 86 Mio. EUR (2013/14: 29 
     Mio. EUR)
   - Sky Go Kunden-Logins: Steigerung um 66% auf 151 Millionen 
     (2013/14: 91 Millionen) 

Highlights des Geschäftsjahres

   - Langfristige Verlängerung wichtiger Film- und Serienrechte u.a. 
     mit HBO, Warner Bros., Turner
   - Mehr als 150 Serienpremieren mit über 1.800 Einzelfolgen, viele 
     davon exklusiv auf Sky
   - Game of Thrones (Staffel 5): erfolgreichste Serie in der 
     Unternehmensgeschichte von Sky
   - Eigenproduktionen: "100 Code", "Fortitude", "1992", "Gomorrha", 
     "The Last Panthers", "Babylon Berlin"
   - Verlängerung von Sportrechten: UEFA Europa League, Wimbledon, 
     European PGA Tour und Ryder Cup
   - Neu bei Sky: Handball - Velux EHF Champions League, Velux EHF 
     Final4 und IHF Weltmeisterschaft 2015
   - Sky Arts HD: bereits auf Abruf verfügbar, linearer Senderstart 
     im Frühjahr 2016
   - Sky Go: jetzt auch für Android-Geräte verfügbar
   - Sky On Demand: Umfassende Erweiterung abgeschlossen
   - Sky Online: jetzt auf noch mehr Plattformen verfügbar
   - Außerordentliche Hauptversammlung: Beschluss über Squeeze-out 
     verabschiedet 

Carsten Schmidt, Vorsitzender des Vorstands der Sky Deutschland AG: "2014/2015 haben wir viele Meilensteine erreicht: Wir haben die Schwelle von vier Millionen Kunden überschritten und unsere Finanzergebnisse stetig verbessert. Damit wir unseren Kunden ein weiterhin hoch attraktives Angebot bieten können, haben wir uns die Rechte für die besten Inhalte gesichert, unsere innovativen Services ausgebaut und zusätzliche Möglichkeiten geschaffen, das Entertainment-Angebot von Sky über noch mehr Plattformen zu erleben. Als Teil der Sky Gruppe sorgen wir dafür, dass sich unsere Kunden auf eine noch größere Vielfalt von spannenden Inhalten und innovativen Produkten freuen können."

Unterföhring, 29. Juli 2015 - Im Geschäftsjahr 2014/15 verzeichnete Sky Deutschland ein starkes Abonnentenwachstum, eine Kündigungsquote auf einem der niedrigsten Niveaus der Unternehmensgeschichte und eine kontinuierliche Verbesserung bei wichtigen Finanzkennzahlen. Die Zahl der direkten Abonnenten stieg um 467.000, fast ein Drittel mehr als im Vorjahr (2013/14: 360.000). Insgesamt 4.280.000 direkte Abonnenten (2013/14: 3.813.000) genießen aktuell die herausragende Vielfalt und Qualität des Sky Angebots. Das Bruttokundenwachstum in Höhe von 785.000 (2013/14: 728.000) zeigt die starke Nachfrage. Gleichzeitig hat sich die Kundentreue signifikant gebessert, so sank die rollierende Zwölf-Monats-Kündigungsquote auf 8,3% (2013/14: 10,1%). Die Zahl der bezahlten Abonnementprodukte insgesamt stieg 2014/15 um 969.000 auf 7.133.000 (2013/14: 6.164.000).

Die Zahl der Sky Premium-HD-Kunden - inklusive derer, die das HD-Angebot kostenfrei empfangen - stieg auf 2.501.000 (2013/14: 2.236.000). Derzeit haben 54% aller Abonnenten Zugriff auf das marktführende HD-Angebot von Sky (2013/14: 50%), das aktuell bis zu 95 Sender umfasst.

Sky+ hat im Geschäftsjahr 2014/15 491.000 neue Kunden dazugewonnen, sodass die Anzahl aller Haushalte mit Sky+ auf 2.172.000 stieg (2013/14: 1.681.000). Insgesamt 490.000 Kunden (2013/14: 451.000) haben eine Sky Zweitkarte abonniert.

Auch Sky Go, das führende Online-Fernsehen in Deutschland und Österreich, verzeichnete Rekordwerte bei allen wichtigen Kennzahlen: Die Zahl der Kunden-Logins stieg im Jahresvergleich um 66% auf 151 Millionen - ein klares Indiz dafür, dass immer mehr Kunden großartige Unterhaltung auch jenseits des TV-Bildschirms wollen.

Weiterhin positive Finanzperformance

Im Geschäftsjahr 2014/15 stieg der Gesamtumsatz auf 1.800 Mio. EUR (2013/14: 1.655 Mio. EUR). Hauptwachstumstreiber waren die Einnahmen aus Abonnements, die um 9% auf 1.643 Mio. EUR stiegen (2013/14: 1.505 Mio. EUR). Der durchschnittliche Umsatz pro Kunde (ARPU) lag bei 33,89 EUR (2013/14: 34,52 EUR). Die Gesamtkosten ohne Abschreibungen stiegen lediglich um 5% auf 1.714 Mio. EUR (2013/14: 1.627 Mio. EUR). Damit wurde die erwartete Steigerung der Kosten aufgrund der erweiterten Bundesliga-Rechte durch die Änderung der geschätzten Programmkosten ausgeglichen. Das EBITDA stieg auf 86 Mio. EUR (2013/14: 29 Mio. EUR).

Heimat für Film- und Serienfans

Sky verlängerte 2014/15 die bestehenden Vereinbarungen mit wichtigen Programmanbietern wie HBO, Warner Bros., Turner, TMG, Constantin und anderen. Sämtliche Vereinbarungen beinhalten auch die Abruf- und die Mobilrechte. Die große Anziehungskraft des Filmangebots von Sky wird einmal mehr durch die hohen Zuschauerzahlen unterstrichen. "Guardians of the Galaxy" hat mit mehr als einer Million Kontakten* auf sämtlichen linearen Sendern sowie auf Abruf einen neuen Zuschauerrekord für einen Film aufgestellt.

Mit über 150 Serienpremieren mit mehr als 1.800 Einzelfolgen - viele davon zuerst und exklusiv bei Sky in Deutschland und Österreich und lange vor der Ausstrahlung im Free-TV und bei anderen Online-Abonnement-Diensten - ist Sky führend im Bereich qualitativ hochwertiger Inhalte. Zu den Serienhits auf Sky zählen unter anderem die neuesten Staffeln von "Game of Thrones", "True Detective", "House of Cards", "The Walking Dead", "True Blood" und "The Newsroom". Mit der fünften Staffel der hochgelobten HBO-Serie "Game of Thrones" hat Sky einen weiteren Rekord gebrochen: Zwischen April und Juni sahen 5,4 Millionen Kontakte den US-Serienhit auf Sky, davon die Hälfte auf Abruf.

Eigenproduktionen

"100 Code", die erste internationale Koproduktion von Sky Deutschland, erreichte zwischen März und Juni mehr als 1,8 Millionen Kontakte über lineare Sender und auf Abruf. Mit "Gomorrha", "Fortitude" und "1992" sind in den letzten zwölf Monaten noch weitere Eigenproduktionen von Sky angelaufen. "The Last Panthers", die erste Serie, die gemeinsam von der gesamten Sky Gruppe in Auftrag gegeben wurde, feiert ihre Premiere in der zweiten Jahreshälfte, während mit "Babylon Berlin" die erste Koproduktion der ARD mit einem deutschen Pay-TV-Unternehmen entsteht.

Heimat des Sports

Die außerordentliche Qualität des exklusiven, plattformübergreifenden Bundesliga-Angebots von Sky wurde mit neuen Zuschauerrekorden von bis zu sechs Millionen Kontakte an einem einzelnen Spieltag bestätigt. Im Schnitt verfolgten pro Spieltag fünf Millionen Zuschauer das Geschehen am Bildschirm.

Sky verlängerte außerdem die Rechte für die UEFA Europa League, Tennis aus Wimbledon, die European PGA Tour und den Ryder Cup. Zum ersten Mal hat Sky die Handball-Spiele der Velux EHF Champions League, der Velux EHF Final4 und der IHF Handball Weltmeisterschaft 2015 live gezeigt.

Sky Arts HD

Sky Abonnenten in Deutschland und Österreich haben jetzt exklusiven Zugriff auf Sky Arts HD über den Abrufdienst Sky Anytime. Der Sender zeigt vor allem Beiträge aus den Bereichen Fotografie, Architektur, den bildenden Künsten, Drama, Tanz und klassischer Musik. Im Frühjahr 2016 soll der lineare Sender Sky Arts HD starten.

Sky Go

Auch Sky Go wurde deutlich ausgebaut und ist nun auch auf einer wachsenden Zahl von Android-Geräten verfügbar. Gemeinsam mit der Deutschen Fußball Liga DFL hat Sky das Bundesliga-Archiv auf Sky Go eröffnet: Hier werden historische Videoaufnahmen und Programme aus 50 Jahren Bundesliga-Geschichte gezeigt.

Sky On Demand

Vor Kurzem hat Sky den Programmkatalog von Sky Anytime deutlich erweitert. Damit können jetzt alle Sky+ Kunden über Sky Anytime bis zu sechsmal mehr Programme genießen, wenn sie ihren Receiver mit dem Internet verbinden. Mehr als 340.000 Receiver sind bereits verbunden - mit stark steigender Tendenz.

Sky Online

Seit dem Start im Dezember letzten Jahres wird Sky Online - der neue und flexible Weg, das Programmangebot von Sky zu genießen - kontinuierlich ausgebaut und damit für eine immer größere Zahl von Abonnenten verfügbar. Aktuell ist das Angebot über die Sky Online TV Box, das Internet, iOS, Samsung- und LG-Smart-TVs, Android-Geräte, die Xbox One und bald auch über Chromecast, die PS3/4 und Apple TV verfügbar. Sky Online wurde bei den "TV Connect Industry Awards 2015" als "Beste Live Online TV-Lösung oder -Service" ausgezeichnet.

Mitarbeiter und Management

Insgesamt beschäftigt Sky derzeit rund 2.600 Mitarbeiter. Mit der kürzlich erfolgten Übernahme des Servicecenters in Teltow wurden 350 zusätzliche Kollegen Teil der Sky Familie. Am 25. Juni übernahm Carsten Schmidt die Position des Vorsitzenden des Vorstands und trat damit die Nachfolge von Brian Sullivan an, der im Frühjahr seinen Abschied verkündet hatte.

Außerordentliche Hauptversammlung

Am 22. Juli wurde im Rahmen einer außerordentlichen Hauptversammlung beschlossen, dass die verbleibenden Minderheitsaktionäre ihre Anteile gegen Zahlung einer Barabfindung von 6,68 EUR pro Aktie an die Sky German Holdings GmbH übertragen.

* 'Kontakte' entsprechen der aggregierten Sehbeteiligung über die linearen und nicht-linearen Plattformen von Sky und beinhalten das lineare Programm (aggregierte Sehbeteiligung auf Zuschauerbasis), Sky Anytime (aggregierte Sehbeteiligung auf Haushaltsbasis) und Sky Go (Einzelabrufe).

Über Sky Deutschland:

Mit rund 4,3 Mio. Kunden und einem Jahresumsatz von rund 1,8 Mrd. Euro ist Sky in Deutschland und Österreich Pay-TV-Marktführer. Das Programmangebot besteht aus Live-Sport, Spielfilmen, Serien, Kinderprogrammen und Dokumentationen. Sky Deutschland beschäftigt rund 2.600 Mitarbeiter und hat seinen Hauptsitz in Unterföhring bei München. Das Unternehmen ist Teil von Europas führender Unterhaltungsgruppe Sky plc (Stand: 30.06.2015).

Pressekontakt:

Dr. Jörg E. Allgäuer
Vice President Corporate Communications
Tel.: +49 89/99 58-63 77
joerg.allgaeuer@sky.de

Kontakt für Investoren und Analysten:
Christine Scheil
Senior Vice President Investor Relations
Tel.: +49 89/99 58-10 10
christine.scheil@sky.de

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: