Sky Deutschland

Paul Breitner wütet gegen Watzke: "Er versucht zu hetzen"

Unterföhring (ots) - Im Vorfeld des zweiten Sonntagsspiel der Fußball-Bundesliga am 19. Spieltag zwischen dem FC Bayern München und Eintracht Frankfurt äußerte sich der Markenbotschafter des FC Bayern, Paul Breitner, über die Äußerungen von Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bei Sky.

Paul Breitner (Markenbotschafter FC Bayern): "Herr Watzke hat vergessen, das wir letztes Jahr mit 25 Punkten Vorsprung auf Dortmund Meister wurden. Da haben Götze und Lewandowski noch in Dortmund gespielt. Was sollen wir ausschalten? Wen sollen wir vernichten? Herr Watzke macht einen großen Fehler, er versucht zu hetzen und den Leuten zu erzählen, was völlig an der Wahrheit vorbeigeht. Wir müssen versuchen, unseren Zuschauern gegenüber, jedes Jahr ein bisschen besser zu werden. Wir haben doch Manuel Neuer nicht geholt, um Schalke zu killen. Es sollten diese Leute wie Herr Watzke verstehen, was der FC Bayern seit 40 Jahren mit seiner Einkaufspolitik macht. Nämlich niemand schwächen wollen, nur versuchen, mit den eigenen Mitteln noch besser zu werden."

Pressekontakt:

Dirk Grosse
Head of Sports Communications
Tel.: 089 9958-6338
Fax: 089 9958-96338
E-Mail: dirk.grosse@sky.de

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: