Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von ZDB Zentralverband Dt. Baugewerbe mehr verpassen.

25.04.2007 – 13:28

ZDB Zentralverband Dt. Baugewerbe

Loewenstein für Zeitarbeit im Baugewerbe

    Berlin (ots)

Anlässlich des IGZ-Bundeskongresses "Zeitarbeit ist unser Thema", der am 24. und 25. April 2007 in Frankfurt stattfindet, erklärte der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes, Dr.-Ing. Hans-Hartwig Loewenstein: "Wir streben einen dreiseitigen Tarifvertrag zwischen den Arbeitgeberverbänden der Zeitarbeitsbranche, der Arbeitgeberverbänden der Bauwirtschaft und den zuständigen Gewerkschaften an, damit Zeitarbeit endlich auch im Baugewerbe möglich wird."

    Loewenstein weiter: "Kein Wirtschaftszweig ist größeren Auftragsschwankungen ausgesetzt als das Baugewerbe. Die Auftragsreichweiten sind zum Teil extrem kurz und liegen zwischen ein und zwei Monaten. Die Baubetriebe müssen daher in der Lage sein, auf Auftragsspitzen flexibel zu reagieren, wenn sie  dafür vorübergehend mehr oder spezielles Personal brauchen."

    Der ZDB-Präsident machte in seinem Statement auch deutlich, dass Neueinstellungen und die Befristung von Arbeitsverträgen wegen des gesetzlichen Kündigungsschutzes keine Alternative darstellten. Dessen wirtschaftliche Risiken seien für den Baubetrieb deutlich höher als die der Zeitarbeit.

    Loewenstein wies ausdrücklich darauf hin, dass es nicht darum gehe, eigene Mitarbeiter zugunsten von Zeitarbeitnehmern zu entlassen. Es gehe auch nicht darum, vermeintlich billige Arbeitskräfte zu bekommen. "Wir wollen kein Lohndumping. Wir fordern vielmehr, dass auch bei der Zeitarbeit im Baugewerbe die Bau-Mindestlöhne oder höhere Tariflöhne der Zeitarbeitsbranche gezahlt werden. Auch darin liegt der Charme einer tarifvertraglichen Lösung."

    Loewenstein abschließend: "Das Verbot der gewerbsmäßigen Arbeitnehmerüberlassung im Baugewerbe ist diskriminierend und nicht länger akzeptabel. Wir brauchen flexible Lösungen, die wir derzeit nur mit der Zeitarbeit erreichen können. Ich hoffe, dass wir unseren Mitgliedsbetrieben schon bald einen entsprechenden Tarifvorschlag unterbreiten können."

Pressekontakt:
Dr. Ilona K. Klein
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Zentralverband Deutsches Baugewerbe
Kronenstraße 55-58
10117 Berlin
Telefon 030 20314-409, Fax 030 20314-420
E-Mail klein@zdb.de

Original-Content von: ZDB Zentralverband Dt. Baugewerbe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: ZDB Zentralverband Dt. Baugewerbe
Weitere Storys: ZDB Zentralverband Dt. Baugewerbe