Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Statistisches Bundesamt

24.09.2003 – 07:55

Statistisches Bundesamt

Statistisches Bundesamt: 5% der Gesamtproduktion durch Informations- und Kommunikationstechnologien

    Wiesbaden (ots)

Die inländische Produktion von Erzeugnissen und Dienstleistungen der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) erreichte im Jahr 2000 183,6 Mrd. Euro, rund 5% der gesamten inländischen Produktion Deutschlands. Gegenüber 1995 hat sich die IKT-Produktion um rund 58% erhöht.

    Das sind die zentralen Ergebnisse einer Analyse des IKT-Sektors durch das Statistische Bundesamt. Datengrundlage sind die Ergebnisse der Input-Output-Rechnung der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen, bei der im Rahmen einer gesamtwirtschaftlichen Bilanz die Bedeutung der Güter der Informations- und Kommunikationstechnologie untersucht wurde. Die Abgrenzung von Erzeugnissen und Dienstleisungen des IKT-Sektors folgt international vereinbarten Definitionen und Listen der OECD.

    Das Gesamtaufkommen an IKT-Gütern in Deutschland erreichte 2000 einen Wert von 273,8 Mrd. Euro. Dieser Gesamtwert enthält neben der Inlandsproduktion auch die importierten IKT-Güter in Höhe von 90,1 Mrd. Euro. Gegenüber 1995 haben sich die IKT-Importe mehr als verdoppelt, so dass ihr Anteil an der Gesamteinfuhr von 10,0 auf 13,3% stieg. Bezogen auf das gesamte IKT-Güteraufkommen betrug der Anteil der importierten IKT-Güter demnach 32,9% im Jahr 2000, gegenüber 26,9% im Jahr 1995.

    Hinsichtlich der Güterverwendung wurden im Jahr 2000 rund 120 Mrd. Euro (42,3%) wiederum als Vorleistungen im Produktionsprozess eingesetzt, so dass noch 164 Mrd. Euro für die Endverwendung verblieben. Davon entfielen rund 39 Mrd. Euro auf Konsumausgaben der privaten Haushalte, dies entspricht 2,5% der gesamten Konsumausgaben. Die IKT-Investitionen (investiv eingesetzte IKT-Güter) beliefen sich im Jahr 2000 auf insgesamt 54 Mrd. Euro. Dies sind 12,3% der gesamtwirtschaftlichen Anlageinvestitionen, gegenüber 8,4% im Jahr 1995. Die IKT-Investitionen haben sich in diesem Zeitraum damit nominal um 58,4% erhöht, im Vergleich stiegen dazu die Gesamtinvestitionen um 8,8%.

    Die Exporte von IKT-Gütern erreichten 2000 einen Gesamtwert von 70 Mrd. Euro, (+ 109% gegenüber 1995). Damit wurden 24,8% des gesamten IKT-Güteraufkommens exportiert. Gemessen am Gesamtexport lag der Anteil der IKT-Exporte bei 10,3% (gegenüber 7,6% im Jahr 1995).

    Der Beitrag zum Bruttoinlandsprodukt der IKT-Güter lag im Jahr 2000 bei 73,6 Mrd. Euro bzw. 3,6% im Vergleich zu 56,8 Mrd. Euro bzw. 3,2% im Jahr 1995.

Weitere Ergebnisse zur gesamtwirtschaftlichen Bedeutung der IKT-Güter finden Sie im Internet unter www.destatis.de, Pfad: Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen - Online Produkte. Dort wird auch die Abgrenzung der IKT-Güter ausführlich


                 Gesamtwirtschaftliche Bedeutung der IKT-Güter
                                        in  Deutschland
                                         im Jahr 2000


          IKT-                 Mrd. Euro          1995 = 100          Anteil an
        Merkmale                                                                insgesamt 1)


Güteraufkommen 2)         273,77                 172,1                  6,3
Produktionswert          183,64                 157,9                  5,0
  Erzeugnisse                 58,31                 166,9                  4,6
  Dienstleistungen        125,33                 154,0                  5,3
Importe                         90,13                 210,9                 13,3


Güterverwendung 3)        283,69                 174,1                  6,2
  Vorleistungen 4)        119,97                 189,2                  6,6
  Konsum                         39,23                 123,7                  2,5
  Investitionen              54,07                 158,4                 12,3
  Exporte                        70,42                 209,1                 10,3

    nachrichtlich:


  Außenbeitrag 5)        - 19,71                        X                      X
  BIP-Beitrag 6)            73,59                 129,6                  3,6

    1) Anteil der IKT-Güter am gesamtwirtschaftlichen Wert des jeweiligen Merkmals. 2) Ohne Nettogütersteuern. 3) Einschließlich Nettogütersteuern. 4) Einschließlich Vorratsveränderungen. 5) Exporte minus Importe. 6) Summe aus Konsum, Investitionen und Außenbeitrag.

Weitere Auskünfte erteilt: Dr. Norbert Räth, Telefon: (0611) 75-2530, E-Mail: norbert.raeth@destatis.de

ots-Originaltext
Statistisches Bundesamt

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:

Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon:(0611) 75-3444
Email:presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell