Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutsche Bahn AG

18.01.2005 – 12:00

Deutsche Bahn AG

Thema: Erweitertes Online-Angebot der Bahn

Ein Audio

  • O_Ton_Reinhold_Pohl.MP3
    MP3 - 1,3 MB - 01:28
    Download

    Berlin (ots)

Anmoderation (Vorschlag) Immer mehr Menschen kaufen über das Internet ein. Aus gutem Grund: Waren und Dienstleistungen sind über das weltweite Netz oft günstiger zu haben als im Geschäft nebenan. Auch die Deutsche Bahn setzt auf das Internet als Vertriebskanal. Und damit hat das Unternehmen großen Erfolg. Ein Renner ist das Online-Angebot Surf&Rail. Anfang Februar wird das Angebot noch attraktiver.

    Text Surfen–buchen–ausdrucken–fahren. So einfach klappt das Reisen mit dem Online-Angebot Surf&Rail. Ab Samstag, dem 5. Februar, macht die Deutsche Bahn Surf&Rail noch attraktiver:Mehr Verbindungen und günstigere Einstiegspreise. Und der erste Samstag im Monat steht zukünftig unter einem Motto. Der Schwerpunkt zum Start lautet: Kultur erleben. Reinhold Pohl ist der Leiter E-Commerce Personenverkehr. Das Angebot im Einzelnen:

    O-Ton Reinhold Pohl, Leiter E-Commerce DB Personenverkehr (ca. 22 sec.) „Surf and Rail wird deutlich ausgeweitet, von bislang 20 Relationen werden wir auf 30 Relationen ausweiten. Wir bieten zwei verschiedene Preise an, zu 39 Euro und zu 59 Euro, damit kommen auch kürzere Strecken mittlerweile in das Portfolio. Zum Dritten werden wir den Vorverkaufsbeginn von Montag 17 Uhr auf Samstag 10 Uhr vorverlegen.“

    Text Das Surf&Rail –Angebot ist immer günstiger als ein Ticket mit BahnCard 50- oder Sparpreis 50-Ermäßigung. Verkauft wird, solange der Vorrat reicht. Aufgrund von geringer Nutzung gibt es künftig keinen Mitfahrerrabatt mehr. Weiterhin gilt: Eigene Kinder und Enkel unter 15 Jahren fahren in Begleitung ihrer Eltern oder Großeltern kostenlos mit. Die Hinfahrt ist frühestens sonntags möglich, die Rückfahrt muss innerhalb von 14 Tagen nach dem jeweiligen Verkaufsstart erfolgen. Neues gibt es zum Online-Ticket.

    O-Ton Reinhold Pohl, Leiter E-Commerce DB Personenverkehr (ca. 22 sec.) „Neben der Ausweitung des Surf&Rail Angebots werden wir die Kilometergrenze für das Onlineticket von 100 Kilometer auf 50 senken. Ist zwar eine kleine Maßnahme, aber eine mit sehr großer Wirkung. Wir wissen, dass 80 Prozent unserer Kunden sich sehr kurzfristig über „bahn.de“ informieren und diesen Kunden können wir in diesem Entfernungsbereich dann auch die Möglichkeit anbieten, das Ticket selbst zu Hause auszudrucken.“

    Text Buchbar ist Surf&Rail ausschließlich auf www.bahn.de, dem besucherstärksten Reiseportal Europas.

    O-Ton Reinhold Pohl, Leiter E-Commerce DB Personenverkehr (ca. 32 sec) „Der Vertriebsweg Internet entwickelt sich hervorragend. Im letzten Jahr sind wir über 110 Prozent gewachsen. Wir haben bis zu 2 Millionen Kunden am Tag auf unserer Homepage, die sich über Zugverbindungen, aber auch über touristische Leistungen informieren, die wir anbieten. Wir haben einen relativ hohen Anteil an Neukunden für die Bahn gewinnen können über dieses Medium. Wir nehmen das Ganze zum Ansporn, insbesondere auch durch die hohen Zufriedenheitswerte, die uns die Kunden mitgeben, zum Ansporn auch in diesem Jahr hier ähnlich gut zu wachsen und, ja die Kundenerwartungen zu treffen.

    Text Buchung und Ausdruck des Tickets erfolgen im Online Ticket-Verfahren nach einmaliger Voranmeldung bequem am eigenen PC. Bezahlt wird per Kreditkarte oder im Lastschriftverfahren. Die Identifikation im Zug erfolgt per Kreditkarte oder BahnCard.

    ACHTUNG REDAKTIONEN          Die O-Töne sind honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an desk@newsaktuell.de.

Kontakt: Michael Birnstock Deutsche Bahn AG / Kommunikation Pressestelle Konzern Tel. (030) 297-61169, Fax (030) 297-61935

Original-Content von: Deutsche Bahn AG, übermittelt durch news aktuell