Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Deutsche Bahn AG mehr verpassen.

16.05.2003 – 13:30

Deutsche Bahn AG

Ors1007: Logistikzentrum von Schenker in Hannover

Ein Audio

  • ors1007.mp2
    MP2 - 1,6 MB - 01:42
    Download

    Berlin (ors) -

      - Querverweis: O-Töne werden über ors versandt und sind unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=ors
        abrufbar -
    
    Anmod. (Vorschlag)
    "Just in sequence" - der Schlüsselbegriff für eine schnelle und
flexible Produktion in der Industrie. Schon vor Jahren hat Volkswagen
Nutzfahrzeuge die Logistik für die zeitgenaue Zulieferung von
Fahrzeugteilen an einen externen Dienstleister abgegeben. Seit 1990
organisiert die Firma Schenker, eine Tochter der Deutschen Bahn AG,
die Logistik für die Produktion von VWN. Am Freitag wurde Europas
modernstes Logistikzentrum von Schenker in Hannover eingeweiht.
    
    Text
    Über 36.000 Quadratmeter groß ist der Neubau des Logistikzentrums
in Hannover- Stöcken. Von außen ein eher unscheinbarer grauer Kasten.
Aber im Innern herrscht reger Betrieb. Das Logistikzentrum ist ein
gigantischer Umschlagplatz für Montageteile, die aus aller Welt
hierher geliefert werden. Eines der wichtigen Schaltzentren ist ein
vollautomatisches Hochregallager. Hier fahren  Kleinladungsträger
kreuz und quer. So genannte Trailer holen die Einbauteile im Lager ab
und liefern sie an die Montagebänder. Herr über die Versorgungskette
ist Jürgen Buch, Leiter des Bereichs Automobillogistik von Schenker
in Hannover:
    
    O-Ton (ors10071) Jürgen Buch, Leiter Automobillogistik Schenker
Hannover (Länge: 0:41 sec.)
    
    Wir haben uns 1998 darüber Gedanken gemacht, wie wir für unseren
Partner Volkswagen Nutzfahrzeuge - wie wir dort eine schlanke
Prozessabwicklung auf dem Transportweg, von dem Lieferanten  bis an
das Montageband gestalten können. Und dabei berücksichtigen, dass wir
das jeweils effektivste Transportmittel einsetzen können. Das war der
Grund, warum wir uns auch für diesen Standort hier in Hannover in der
Hansastraße entschieden haben. Denn hier haben wir ein sogenanntes
trimodales Logistikzentrum errichtet, nämlich den Verkehrsträger
Schiene, Strasse und vor allem auch Schifffahrt nutzen zu können.
    
    Text
    Von der Anlage im Hafen Hannover-Stöcken  führt eine 360 Meter
lange Brücke direkt in den Produktionsbereich von VW. Die neue Brücke
ist die Hauptversorgungsader, über die täglich rund tausend
Elektrowagen rollen, vollgepackt mit Einzelteilen, die pünktlich am
jeweiligen Montageband erwartet werden.
    
    O-Ton (ors10072) Jürgen Buch, Leiter Automobillogistik Schenker
Hannover (0:29)
    
    Die Logistikbrücke ist ja nun das letzte Highlight in unserer
Transportkette. Nämlich auch den schlanken Prozess, den wir im
Vorlauf gestalten möchten, natürlich auch über die letzten 360 Meter
bis in die Produktion. Das bedeutet, dass ich nicht mehr über die
Strasse gehen muss. Hier kann ich mit Elektrogeräten zielgenau direkt
ans Montageband. Ich habe keinen doppelten Umschlag mehr. Und es ist
auf der anderen Seite auch umweltfreundlich.
    
    Text
    Ein globales "Supply Chain Management", also die komplette
Steuerung der weltweiten Versorgung mit Volkswagen Montageteilen aus
einer Hand, ist der Anspruch des Logistik-Konzerns.

    Aber im neuen Zentrum in Hannover wird nicht nur der Ablauf dieses
komplexen Organismus gesteuert. Das Logistik- und
Transportunternehmen führt auch selber die Vormontage von Bauteilen
aus:
    
    O-Ton (ors10073) Jürgen Buch, Leiter Automobillogistik Schenker
Hannover (0:29 sec.)
    
    Schenker deckt hier die gesamte Versorgung des Werkes Volkswagen
Nutzfahrzeuge Hannover ab. Das heißt wir liefern die Teile, die
Volkswagen benötigt, um ihre Transporter zu bauen, von der Schraube,
bis zu einem Modul. Also wir haben nicht nur ein Lager, sondern wir
machen auch Montagetätigkeiten für die Zulieferindustrie. Und liefern
einzelne Segmente, Module, direkt sequenzgenau bis ans Montageband.
      
    Text
    Ein weiterer Vorteil des neuen Zentrums: Unter seinem Dach können
in Zukunft auch andere Lieferanten von VW ihre jeweiligen Leistungen
für das Nutzfahrzeugewerk an einem Standort bündeln. Und damit die
Kosten für Lagerung, Kommissionierung und Anlieferung weiter senken.
    
    ***************
         ACHTUNG REDAKTIONEN:
         Die Originaltöne werden per Satellit verschickt und können auf
Wunsch kostenfrei per MusicTaxi überspielt werden. Wenden Sie sich
dafür bitte mit dem Stichwort "ors" an unseren Partner Radio Dienst
Syndication+Network GmbH+Co.KG, Kundenhotline: 089/4999 4999. Im
Internet sind sie als Download (Ors1007, 48 kHz) verfügbar unter
http://www.presseportal.de.
        
              Die O-Töne sind honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten
jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an
RadioMaster@newsaktuell.de.
          
    ors Originaltext: Dt. Bahn AG
    Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de
        
    Rückfragen bitte an:
        
    
    Barbara Tünnemann,
    Stinnes
    Tel. 0208/494-7224

Original-Content von: Deutsche Bahn AG, übermittelt durch news aktuell