Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Deutsche Bahn AG mehr verpassen.

13.09.2002 – 07:05

Deutsche Bahn AG

Bahn bestätigt ihre Flutschadenbilanz
Kosten voraussichtlich über eine Milliarde Euro

    Berlin (ots)

Die Schäden, die bei der Deutschen Bahn AG durch
die Hochwasserkatastrophe eingetreten sind, liegen nach derzeit
vorliegenden Schätzungen nach wie vor bei insgesamt rund 1,025
Milliarden Euro. Agenturmeldungen, die von einer möglicherweise
geringeren Schadenssumme ausgehen, sind nicht korrekt. "Wir haben
nach heutigem Stand nur an Infrastrukturschäden rund 850 Millionen
Euro zu verzeichnen," so Bahnchef Hartmut Mehdorn, "hinzu kommen
Schäden an sonstigen Anlagen, Erlösausfälle und weitere Aufwendungen
von etwa 175 Millionen Euro." Die Erfassung der Schäden ist zudem
noch nicht vollständig abgeschlossen, Untersuchungen an einzelnen
Strecken laufen noch. Allein für den vollständigen Wiederaufbau der
elf wichtigsten Strecken entstehen Kosten von rund 700 Millionen
Euro.
    
    Die Bahn erhält aufgrund von Zusagen des Bundeskanzlers zunächst
rund 650 Millionen Euro aus dem Fonds "Aufbauhilfe" des
Flutopfersolidariätsgesetzes, hinzu kommen bei Bedarf, wie von
Bundesverkehrsminister Kurt Bodewig angekündigt, weitere Mittel aus
Umschichtungen des Verkehrshaushaltes sowie aus dem EU-Strukturfonds.
"Wir verlassen uns darauf, dass der Bahn alle durch die Flut
entstandenen Schäden ersetzt werden," erklärte der Bahnchef, "nur auf
dieser Grundlage können wir jetzt schnell handeln, um die Mobilität
der Menschen in den betroffenen Regionen wieder herzustellen und die
Wirtschaft wieder in Gang zu bringen." An vielen Stellen ist mit dem
Wiederaufbau bereits begonnen worden, allein in diesem Jahr wird die
Bahn noch Aufträge für rund 300 Millionen Euro zur Wiederherstellung
des Netzes erteilen.
    
    
    
ots Originaltext: Dt. Bahn AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen:

Werner Klingberg
Konzernsprecher
Tel. 030 297-61180
Fax 030 297-62086
Medienbetreuung@bahn.de
www.bahn.de/presse

Uwe Herz
Stellv. Konzernsprecher
Tel. 030 297-61128
Fax 030 297-61935

Original-Content von: Deutsche Bahn AG, übermittelt durch news aktuell