Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Deutsche Bahn AG mehr verpassen.

11.09.2002 – 15:19

Deutsche Bahn AG

Innovation auf der Schiene: Die Bahn auf der InnoTrans 2002 / "Bahnforum" im Rahmen der InnoTrans veranstaltet

    Berlin (ots)

Die Deutsche Bahn AG wird auf der diesjährigen
InnoTrans, der Internationalen Fachmesse für Verkehrstechnik in
Berlin, wieder ihr technisches Know-how präsentieren. Vom 24. bis 27.
September 2002 informiert das größte deutsche Verkehrsunternehmen
gemeinsam mit rund 1000 Ausstellern aus mehr als 30 Ländern über die
neuesten Entwicklungen sowie innovative Produkte und Dienstleistungen
auf dem Gebiet der Schienenverkehrstechnik.
    
    Bahn beteiligt sich mit 300 Quadratmeter großem Messestand
    
    Experten aus technischen Bereichen der Bahn stellen sich in Halle
1.2. den Fragen des internationalen Fachpublikums. An dem 300
Quadratmeter großen Bahn-Messestand sind die Bereiche DB
Systemtechnik, Fahrzeuginstandhaltung, DB Netz, DB Telematik, DB
Energie, DB Bahnbau sowie DB Bauprojekt vertreten. Ein Stab aus
Fachingenieuren wird am Messestand anhand von Grafikwänden,
Produktportfolios, Filmen sowie verschiedenen Anschauungsobjekten
ihre Unternehmensbereiche vorstellen und auf diese Weise mit
Vertretern der Bahnindustrie, mit Hochschulen und
Forschungsinstituten in den Dialog treten. Unter anderem wird die DB
Energie erstmals ihr neues, transparentes und wettbewerbsfreundliches
Abrechnungssystem für Bahnstrombezug vorstellen. Dieses Preissystem
ist einfach strukturiert ist und schafft für alle Kunden gleiche
Bedingungen.
    
    Um die Präsentationen abzurunden, finden darüber hinaus täglich
bis zu acht Kurzvorträge am Messestand statt. Neben den verschiedenen
Unternehmensbereichen werden auch die Instandhaltungs- und
Ausbesserungswerke Fulda, Zwickau, Cottbus, Paderborn, Neumünster,
Krefeld, Dessau und Meiningen diese Plattform nutzen, um ihre
Produktionsbereiche vorzustellen.
    
    100 Meter Freigelände ergänzt Messepräsenz
    
    Nicht nur in der Messehalle, auch auf dem Freigelände des
Messeareals ist die Bahn zu finden. Auf 100 Metern Gleis stellt vor
allem der Bereich Fahrzeuginstandhaltung sein Leistungsspektrum zur
Schau. Aus dem Werk Cottbus wird die Gleichstrom-Industrielokomotive
EL 2, die für die Lausitzer Braunkohle AG in Serie modernisiert wird,
ausgestellt. Das Instand-haltungswerk Zwickau ist mit zwei neuen
Güterwagen und das Werk Neumünster mit einem modernisierten
Reisezugwagen und einer Drehscheibe vor Ort. Ferner wird die DB
Telematik auf dem Freigelände einen Sendemast zur Veranschaulichung
von GSM-Rail installieren. Der Bereich DB Energie demonstriert an
einer eigens für die InnoTrans aufgebauten Tankstelle verschiedene
Betankungstechniken.
    
    Am 25. September erfolgt auf dem Siemens-Freigelände die
offizielle Übergabe einer Lokomotive der Baureihe 189 vom Hersteller
Siemens AG an DB Cargo. Die für den grenzüberschreitenden
Schienengüterverkehr in 15 europäischen Ländern einsetzbare
Mehrsystemlokomotive ist die erste von 100 Europaloks dieser
Baureihe, die bis 2005 ausgeliefert werden.
    
    Am 28./29.9. finden traditionsgemäß die Publikumstage statt, wo
sich die DB unter anderem mit Podiumsdiskussionen und Ausstellungen
präsentiert. Für Kinder wird die größte LEGO-Bahn in
Berlin/Brandenburg aufgebaut.
    
    Bahnforum stellt Leit- und Sicherungstechnik von morgen vor
    
    In Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn AG lädt die Deutsche
Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft (DVWG) e.V. auf der InnoTrans
am 26. September zum 1. Bahnforum ein. Dabei handelt es sich um einen
eintägigen Fachkongress. Unter dem Leitmotiv "Die Zukunft des
Schienenverkehrs" wird auf dem Bahnforum die Thematik der
zukunftsorientierten Leit- und Sicherungstechnik aufgegriffen. Ab 10
Uhr nehmen an diesem Tag Fachleute aus Wissenschaft und Industrie in
Vorträgen und Diskussionen Stellung zu Technologien,
Realisierungschancen und Perspektiven eines kundengerechten und
wirtschaftlichen Schienenverkehrs der Zukunft.
    
    East European and Asian Rail Summit (EEARS)
    
    Ebenfalls im Rahmen der InnoTrans findet am 24. September der East
European and Asian Rail Summit (EEARS) statt. Das Symposium steht
unter der gemeinsamen Schirmherrschaft der Deutschen Bahn AG, dem
Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, dem Verband
der Deutschen Bahnindustrie (VDB), der Messe Berlin und des
Regierenden Bürgermeisters von Berlin. Angelehnt an die Thematik
"Kooperation - Für die Zukunft des europäisch-asiatischen
Bahnverkehrs" werden sich neben dem Vorstandsvorsitzenden der DB AG,
Hartmut Mehdorn, auch die Verkehrsminister verschiedener Länder sowie
der Präsident des VDB, Dr. Klumpp, äußern. Schwerpunkte liegen neben
den künftigen Anforderungen an das Transportsystem Eisenbahn vor
allem auf den Auswirkungen der EU-Osterweiterung, auf den
Eisenbahnverkehr in den mittel- und osteuropäischen Ländern und im
asiatischen Raum sowie der Entwicklung der mittel- und
osteuropäischen Staatsbahnen zu marktorientierten Dienstleistern.
    
    
    
ots Originaltext: Dt. Bahn AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen:

Christine Geißler-Schild
Sprecherin Technik
Tel. 030 297-61168
Fax 030 297 62322
E-Mail: Medienbetreuung@bku.db.de
Internet: http://www.bahn.de/presse

Original-Content von: Deutsche Bahn AG, übermittelt durch news aktuell