Bundeszahnärztekammer

Spendenaufruf für Nepal
Bundeszahnärztekammer und Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte erbitten Hilfe

Berlin (ots) - Nach dem Erdbeben in Nepal mit Stärke 7,8 zeigen sich Zerstörung und Chaos. Bisher wird davon ausgegangen, dass über 3.200 Menschen ihr Leben verloren haben. Die Überlebenden haben große Angst vor weiteren Nachbeben. Ihr Zuhause ist zerstört und sie stehen vor Trümmern. Die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) und die Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte für Lepra- und Notgebiete (HDZ) bitten um Spenden.

Das HDZ ist in Kontakt mit seinen Projektpartnern vor Ort, um so rasch wie möglich zielgerichtet helfen zu können. Bitte spenden Sie. Jeder Euro zählt:

Hilfswerk Deutscher Zahnärzte 
Deutsche Apotheker- und Ärztebank 
IBAN: DE28 300 60601 000 4444 000    
BIC: DAAEDEDD 
Stichwort: Nepal 

Eine Spendenbescheinigung wird bei genauer Adressenangabe 
ausgestellt. Zur Steuerbegünstigung bis 200,- Euro kann als 
vereinfachter Zuwendungsnachweis nach § 50 Abs. 2 EStDV der 
Kontoauszug vorgelegt werden. 

Die Bundeszahnärztekammer ist Schirmherrin der Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte, der größten zahnärztlichen Hilfsorganisation.

Kontakt Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte: 
Dr. Klaus Winter, Vorsteher der Stiftung HDZ 
E-Mail: k.winter@stiftung-hdz.de
www.stiftung-hdz.de 

Pressekontakt:

Dipl.-Des. Jette Krämer,
Telefon: +49 30 40005-150,
E-Mail: presse@bzaek.de

Original-Content von: Bundeszahnärztekammer, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundeszahnärztekammer

Das könnte Sie auch interessieren: