Rheinische Post

Rheinische Post: Merkels Konzept

    Düsseldorf (ots) - Von Gregor Mayntz

    Das ist selten, erst recht in der immer noch von Männern dominierten Sicherheitspolitik: Dass da einer Neuen höchste Erwartungen vorauseilen und sie die im Handumdrehen bei Weitem übertrifft. Angela Merkel hat mit ihrem brillanten Auftritt bei der Sicherheitskonferenz die Messlatte ihrer Kanzlerschaft weiter nach oben geschoben. Führende Frauen und Männer aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik, die Merkel im vertraulichen Gespräch etwas in ihre Karten blicken ließ, bescheinigen schon seit langem, dass diese Frau ein Konzept hat, wie sie Deutschland wieder nach vorne bringen kann. Deswegen gehörte es zu den bemerkenswertesten Aspekten in München, dass sie zwar international das Gefühl vermittelte, mit ihr gehe ein Ruck durch die Nato, die unter wachsenden Bedrohungen zu einem wichtigen, auch politischen Instrument des Westens werden könne. Gleichzeitig holte sie die Rolle Deutschlands aber bescheiden zurück und stellte das Gelingen von Wachstum und Beschäftigung daheim vor das globale Engagement. Ein Land, in dem die eigenen Bürger verunsichert seien, tue sich schwer, international Verantwortung zu übernehmen. Merkels Konzept wird immer klarer. Nun muss es nur noch gelingen.

Rückfragen bitte an:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: