Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rheinische Post

08.01.2020 – 00:00

Rheinische Post

Uniper bietet Abschaltung aller laufenden Kohlekraftwerke an

Düsseldorf (ots)

Beim Kohleausstieg will der Energiekonzern Uniper in die Offensive gehen: Er erwägt, möglichst alle seine Kohlekraftwerke zur Abschaltung oder Umrüstung auf Gas anzubieten, um zugleich das neue Kraftwerk Datteln 4 ans Netz zu bringen, wie die Düsseldorfer "Rheinische Post" (Mittwoch) aus Berliner Kreisen erfuhr.Bundesweit betreibt Uniper Kohlekraftwerke an fünf Standorten mit einer Kapazität von 3800 Megawatt: Scholven und Heyden in NRW, sowie Wilhelmshaven, Staudinger und Schkopau. An den deutschen Kohlekraftwerken hat Uniper rund 850 Beschäftigte. Der Uniper-Sprecher sagte dazu: "Wir werden uns zu den Modalitäten des Kohleausstiegs erst dann äußern können, wenn die Sachlage, insbesondere in Form eines Gesetzes, geklärt ist." Er betonte aber auch: "Uniper hat immer klargemacht, dass wir einen konstruktiven Beitrag beim Kohleausstieg in Deutschland leisten wollen." Zugleich bestätigte er, dass Datteln 4 früher als geplant einen Testlauf bestanden hat: "Am 18. und 19. Dezember war Datteln 4 zu Testzwecken am Netz, die Synchronisation war erfolgreich. Wir sind zuversichtlich, dass der Block im Sommer 2020 in Betrieb geht." Die Bundesregierung plant laut Vorhabenliste damit, das Gesetz zum Kohleausstieg am 15. Januar ins Kabinett zu bringen. Aus Koalitionskreisen heißt es jedoch, dass der 22. Januar wahrscheinlicher sei. Am 14. Januar könnte es noch Verhandlungen mit Vertretern der Braunkohle geben.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post
Weitere Meldungen: Rheinische Post