Rheinische Post

Rheinische Post: Provisionen für Versicherungsmakler auf 17 Milliarden Euro im Jahr gestiegen

Düsseldorf (ots) - Versicherungsmakler haben in den vergangenen Jahren trotz der Krise bei den Lebensversicherungen einen deutlichen Anstieg bei den Provisionen erfahren. Das geht aus der Antwort des Finanzministeriums auf eine kleine Anfrage der FDP-Fraktion hervor, die der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Samstag) vorliegt. Demnach nahmen Versicherungsmakler im vergangenen Jahr 17 Milliarden Euro an Provisionen für Vertragsabschlüsse oder Vertragsverlängerungen ein. 2013 waren es noch 15,5 Milliarden Euro. Die Zahl der unabhängigen Honorarberater für Finanzprodukte, denen der Verbraucher keine feste Provision, sondern ein freiwilliges Honorar bezahlt, ist dagegen weiterhin verschwindend gering, wie aus der Antwort hervorgeht. "Die Entwicklung der Zahlen ist völlig enttäuschend und zeigt, dass die Honorarberatung immer noch ein absolutes Nischendasein fristet", sagte der FDP-Politiker Frank Schäffler.

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: