Das könnte Sie auch interessieren:

Neuer Opel Zafira Life: So clever kann groß sein

Rüsselsheim (ots) - - In neuer Dimension: Die nächste Generation des Großraum-Pkw fährt vor - In ...

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

Presseportal.de punktet mit neuem responsiven Design

Hamburg (ots) - Presseportal.de, eines der reichweitenstärksten Portale Deutschlands, punktet ab sofort mit ...

09.11.2018 – 21:24

Rheinische Post

Rheinische Post: Merz rückt von Bierdeckel-Steuerreform ab

Düsseldorf (ots)

Der Kandidat für den Vorsitz der CDU Friedrich Merz rückt von seinen früheren Plänen ab, wonach eine Steuererklärung auf einen Bierdeckel passen müsste. "Eine Reform nicht nur der Unternehmenssteuern ist überfällig in Deutschland", sagte Merz der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Samstag). "Meine Steuerreformvorschläge von 2003 würde ich aber zeitgemäß anpassen." Merz bekräftigte, dass er immer noch glaube, Deutschland brauche eine Vereinfachung im Steuerrecht. Sie sei möglich. "Aber der ganz radikale Umbau ist heute nicht realistisch. Wir leben in einer hochkomplexen Welt."

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rheinische Post
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Rheinische Post