Rheinische Post

Rheinische Post: Seniorenunion ruft nach Gemeindeschwestern

Düsseldorf (ots) - Der neue NRW-Chef der Seniorenunion, Helge Benda, fordert mehr Hilfsangebote für ältere Menschen auf dem Land. "Laumanns Landarzt-Quote reicht nicht", sagte der 72-jährige Repräsentant der älteren Mitglieder der NRW-CDU im Interview mit der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Samstag). Benda will einen möglichst flächendeckenden Einsatz von Gemeindeschwestern, die für Ältere Menschen sowohl als soziale Schnittstelle wie auch als medizinisch-pflegerische Fachkräfte fungieren. Benda sagte: "Das Leben muss zurück in den ländlichen Raum. Die Seniorenunion NRW fordert die Rückkehr der Gemeindeschwester."

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: