Das könnte Sie auch interessieren:

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

Mit Spaß gegen überflüssige Kilos und Jojo-Effekt: Fünf einfache Regeln vom Profi

Lübeck (ots) - Abnehmen ist nicht nur beliebt auf der Liste der guten Vorsätze für das neue Jahr, sondern ...

Deutschland sieht rot: Eon wird zum neuen Strom-Monopolisten

Hamburg (ots) - Analyse zeigt: Nach der geplanten Übernahme von Kunden und Netzen der RWE-Tochter Innogy ...

24.10.2017 – 13:04

Rheinische Post

Rheinische Post: Wolf Werner: Die Erwartungen an Schmadtke waren zu hoch

Düsseldorf (ots)

Fortuna Düsseldorfs ehemaliger Sportvorstand Wolf Werner glaubt, dass Manager Jörg Schmadtke beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln an zu hohen Erwartungen gescheitert ist. " Es ist ein bezeichnender Trend in der Bundesliga: Wenn du erfolgreich bist, dann verlässt du einen Verein besser direkt", sagte er der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe), "die Erwartungen an den Erfolg von gestern sind so hoch. Das verraucht schneller, als alles andere. Die Leute erwarten immer nur ein Vorwärts. Gibt es eine Delle, dann vergessen sie das Gestern." Zu seinem Heimatverein Fortuna Düsseldorf werde Schmadtke wohl nicht zurückkehren. "Schmadtke hat Köln mit Sicherheit nicht für die Fortuna verlassen", erklärte Werner, "genau wie ich lässt er sich nicht reinquatschen. Und dafür sind zu viele Alphamännchen bei der Fortuna beschäftigt. Es hat sich viel verändert. Neue Leute sind dazugekommen, die in Düsseldorf alle das Sagen haben wollen."

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Rheinische Post
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung