Rheinische Post

Rheinische Post: Maas fordert Nachbesserungen bei Cyberabwehr

Düsseldorf (ots) - Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat die deutschen Sicherheitsbehörden aufgefordert, ihre Cyberabwehr zum Schutz der Bundestagswahl nachzubessern. "Wir müssen unsere Cyberabwehr auch darauf ausrichten, die Bundestagswahl als freie Wahl zu schützen", sagte Maas der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). Der Justizminister warnte angesichts der Ergebnisse im Verfassungsschutzbericht vor Hackerangriffen auf die Wahl. "Wir machen uns keine Illusionen darüber, dass die Vielfalt der Manipulationsmöglichkeiten im Netz auch im Bundestagswahlkampf genutzt werden können - sei es für gezielte Desinformationskampagnen, für die Verbreitung von Falschnachrichten oder sonstigen Einfluss auf die Debatten", sagte Maas. Anschläge könnten schon lange nicht mehr nur mit Sprengstoffgürteln begangen werden, sondern auch mit Bits und Bytes per Hackerangriff, mahnte der Bundesjustizminister.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: