Rheinische Post

Rheinische Post: SPD-Fraktion nennt Entscheidung für Xavier Naidoo falsch

Düsseldorf (ots) - Die Entscheidung der ARD, den Sänger Xavier Naidoo zum Eurovision Song Contest zu schicken, stößt bei der SPD-Fraktion auf Ablehnung. "Ich wundere mich über die Entscheidung der ARD und finde sie falsch", sagte SPD-Fraktionsvize Eva Högl der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). Bei einem europäischen Wettbewerb müsse man nicht einen Künstler wie Xavier Naidoo ins Rennen für Deutschland schicken, der so umstritten sei, sagte Högl. "Seine homophoben Äußerungen und seine Nähe zu den 'Reichsbürgern' finde ich abstoßend", meint die SPD-Politikerin, die im Fraktionsvorstand für Kulturpolitik zuständig ist. "Hätte man die deutsche Bevölkerung gefragt, wäre die Entscheidung wohl nicht auf ihn gefallen", sagte Högl.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: